Macht durch Horror

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Istanbul/Wien. Getötet, zerstückelt und in Koffern und Boxen weggebracht. Das klingt wie ein schlechter Horrorfilm, dürfte aber laut türkischen Beamten perfide Wahrheit sein. Im Fall des verschwundenen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi wurden weitere grausame Details von türkischer Seite verlautbart. So gibt es gemäß einem Bericht der „Washington Post“ Ton- und Videoaufnahmen, die die Ermordung des 59-Jährigen im Konsulat Saudi-Arabiens in Istanbul belegen sollen…

Source:: Wiener Zeitung – Welt Nachrichten

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.