Physiker haben eine Gleichung für die perfekte Pizza entwickelt

By Jessica Dawid and Business Insider Deutschland

Frau isst Pizza

Wer eine gute Pizza essen will, muss dafür nicht extra nach Italien reisen. Auch wenn nicht jede Pizza, die ihr im Restaurant bestellt oder selbst macht, ein wahrer Gaumenschmaus ist, gibt es noch Hoffnung. Wie Forscher nun nämlich herausfanden, bedarf es hierbei nur der Einhaltung einer thermodynamischen Gleichung. Was sich kompliziert anhört, ist im Grunde genommen ganz einfach.

Die Physiker Andrey Varlamov, Andreas Glatz und Ernährungsexperte Sergio Grasso aus Italien untersuchten in zahlreichen Experimenten die Wissenschaft, die hinter einer perfekten Pizza steckt. Ihre Ergebnisse halten sie in der im Fachmagazin „Physics Education“ veröffentlichten Studie mit dem Titel „The Physics of Baking Good Pizza“ fest.

Die ideale Pizza backen

Die perfekte Pizza — sie hat normalerweise einen knusprigen Boden, einen goldenen Rand und ist belegt mit reichlich geschmolzenem Käse und anderen frischen Zutaten. Dabei ist es wichtig, dass die Pizza gleichmäßig gebacken wird. Denn im schlimmsten Fall ist der Boden schon fertig, während der Käse noch nicht richtig geschmolzen oder das Gemüse noch nicht durch ist — oder ihr habt einen weißen, labbrigen Boden, während euer Käse schon braun ist.

Um festzuhalten, wie die perfekte Pizza gebacken werden muss, entwickelten die Forscher eine Gleichung. Sie fanden heraus, bei welcher Temperatur eine Pizza — in den Experimenten handelte es sich um eine klassische Pizza Margherita — wie lange im Ofen bleiben sollte.

Mit einem Trick bekommt ihr auch zu Hause richtig gute Pizza hin

Die perfekte Pizza gelingt der Berechnung zufolge in einem Steinofen bei 330 Grad Celsius, wenn sie nur etwa zwei Minuten lang gebacken wird. So wird sie auch in Restaurants, die einen Steinofen in der Küche haben, zubereitet. Das Problem: Wenn ihr nicht zufällig einen Steinofen besitzt, lässt sich Zeit und Temperatur nicht einfach auf euren elektrischen Backofen übertragen. Im Gegensatz

Source:: Business Insider.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.