Giezendanner-Chauffeur von LKW erdrückt – jetzt spricht sein Vater Ueli A.: «Heckkamera hätte Andi wohl das Leben gerettet»

Brauchen LKW Heckkameras, damit so ein tödlicher Unfall wie bei der Giezendanner Transport AG verhindert werden kann? Im BLICK spricht der Vater des getöteten Chauffeurs Andreas A. (†27) über die möglichen Lebensretter.

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.