Aufrüstung: Mega-U-Boot-Deal – Australien kauft zwölf Attack U-Boote für mehr als 30 Milliarden Euro 

By Gernot Kramper

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/digital/technik/attack-klasse-australien-kauft-zwoelf-u-boote-fuer-mehr-als-30-milliarden-euro8575116.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Seit etwa zehn Jahren ist bekannt, dass Australien seine U-Boot-Flotte der Collins-Klasse ersetzen will. Seither tobt ein Krieg der Anbieter um den Megadeal. Von Firmen kann man kaum sprechen, alle Seiten spannten ihre Regierungen ein, um den Auftrag zu sichern. Deutschland und Japan haben nun das Nachsehen, Australien hat sich für das französische Angebot entschieden.

Im Herbst 2018 wurde der Name der Boote bestimmt. Sie heißen nun Attack-Klasse, das erste Boot wird den gleichen Namen tragen. Attack hat den sperrigen Namen der Ausschreibung – Shortfin Barracuda Block 1A Design – abgelöst. Zwölf Boote sollen gebaut werden, die Kosten liegen bei 50 Milliarden australischen Dollar. Traditionell haben auch die deutschen U-Boote einen guten Ruf. Die jüngsten Pannenserien der Bundesmarine, die zeitweise über gar kein einsatzfähiges Boot verfügte, dürfte die deutschen Chancen nicht erhöht haben.

+++ Lesen Sie hierzu: <a target="_blank" rel="nofollow" title="Marine: Alle U-Boote kaputt – Deutschlands Flotte macht Zwangsurlaub " href="https://www.stern.de/digital/technik/alle-u-boote-kaputt-deutschlands-flotte-macht-zwangsurlaub7791852.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ target=“_blank“ rel=“noopener“>Alle U-Boote kaputt – Deutschlands Flotte macht Zwangsurlaub +++

Die Boote der Attack-Klasse dürften zu den mächtigsten konventionell angetriebenen U-Booten der Welt zählen. Sie sind für den Einsatz in warmen Wasser und großen Meeren konzipiert. Der Hersteller rechnet weltweit mit weiteren Interessenten.<a target="_blank" rel="nofollow" title="Marine-Rüstung: Seemacht – die wichtigsten Kriegsschiffe der Welt " href="https://www.stern.de/digital/technik/seemacht-die-wichtigsten-kriegsschiffe-der-welt-7832492.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>FS Kriegsschiffe Einhänger

Technologie Transfer

<a target="_blank" rel="nofollow" title="U-Boot-Technik: Superkavitation – wenn U-Boote schneller tauchen als Kampf-Jets fliegen können" href="https://www.stern.de/digital/technik/superkavitation-wenn-u-boote-sich-so-schnell-wie-jets-bewegen-koennen-7919908.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>SuperkavitationDie Verhandlungen waren außerordentlich komplex, weil die Fragen des Baus und des Besitzes der Technologie geklärt werden mussten. Hervé Guillou, CEO der Naval Group (DCNS) sagte, dass die langen Verhandlungen angesichts der Komplexität, Langlebigkeit und des Umfangs der Partnerschaft nicht ungewöhnlich seien. Mit dem Deal in Australien im Rücken rechnet sich Guillou gute Chancen bei den Ausschreibungen in den Niederlanden aus. Es ist das erste Mal, dass Frankreich bereit ist, U-Boot-Tarntechnologie zu exportieren. Alle zwölf U-Boote

Source:: Stern – Digital

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.