Insektensterben gefährdet globale Ökosysteme

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Fast die Hälfte der Insekten ist einer neuen Studie zufolge weltweit im schnellen Schwinden begriffen – ein „katastrophaler Einbruch der natürlichen Ökosysteme“, wie die Verfasser schreiben. Die Schlussfolgerung der Wissenschafter ist eindeutig: „Wenn wir unsere Art der Nahrungsmittelproduktion nicht ändern, werden die Insekten in einigen Jahrzehnten den Weg der Auslöschung gegangen sein“. So die Konklusio in dem Beitrag, der in der kommenden Ausgabe der Fachzeitschrift „Biological Conservation“…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.