ÖFB-Teamspieler Hinteregger in kicker-Elf der Runde

Für den Frankfurt-Verteidiger ist es die bereits dritte Nominierung in dieser Saison.

Martin Hinteregger hat es nach seinem zweiten Bundesliga-Spiel für Eintracht Frankfurt in die Elf der Runde des deutschen Fußball-Fachmagazins kicker geschafft. Der Innenverteidiger habe beim 0:0 in Leipzig als „Spieler des Spiels“ durch guten Spielaufbau und Zweikampfstärke überzeugt, urteilte das Blatt.

„Der 26-Jährige räumte rigoros ab und gewann laut Datenanbieter Opta 77,8 Prozent seiner Zweikämpfe – ein überragender Wert. Zum Vergleich: Gegen Dortmund waren es lediglich 40 Prozent“, schrieb kicker.

Hinteregger stand zum insgesamt dritten Mal in der Saison in der Elf der Runde.

„Gerade Martin Hinteregger in seinem erst zweiten Spiel für die Frankfurter war in der ersten Halbzeit schier unüberwindlich, zweimal blockte er in höchster Not Schüsse der Leipziger ab, ein anders Mal holte er den enteilten Youssef Poulsen gerade noch ein. ‚Er hat keinen Fehler gemacht‘, hob Hütter den Daumen. Sein Landsmann habe ‚ein Extra-Kompliment‘ verdient. Dabei war es für den 26-Jährigen in Leipzig nicht leicht“, schrieb die Frankfurter Rundschau und bezog sich dabei auf die Pfiffe des Leipziger Publikums für den Österreicher.

Source:: Kurier.at – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.