Beim Absaugen von Treibhausgasen aus der Atmosphäre sind Schweizer Firmen spitze: CO2 lässt Tomaten und Gurken spriessen

Findige Schweizer Unternehmen machen international Schlagzeilen mit kreativen Methoden, um Treibhausgase zu reduzieren. Geniale freiwillige Einzellösungen reichen aber laut ETH-Forscher Reto Knutti nicht, um die Klimakrise zu stoppen.

Source:: Blick.ch – Wirtschaft

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.