Antisemitismus im Wandel

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

<img width="150" src="https://www.wienerzeitung.at/_em_daten/_cache/image/1xaF_BhmIXjQHBtuCAjEKk76xfVkD6VpuukW8y_Hk1cVAy2G_rEbaCIwrf_iN6O6qIgU_L3Y9XkixdMgBuW7jjnACzuXjJN1yJodYVWEO9RJOOmasfoTaOq297GoN7E0sSy0GY1xd_Py49G-GEGJ1BZzpP-UFWKIT8ymwbb4RWjycWqzQB7l5AngZNO1jIfu5gmEOMAaCOBt4KAMeWLDpgtOVK1F2eYRO-S4TG5cQ1o/190315_1756_948_0900_192759_apapk_antisemitismusstudie_zeglovitssobo.jpg“>

Wien. Antisemitismus ist in Österreich nach wie vor ein immanentes Problem – unter autochthonen Österreichern wie auch unter Österreichern mit Migrationshintergrund. Das ist das Ergebnis jener nun auch vollumfänglich vorliegenden Studie, die das Institut Ifes im Auftrag von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka durchgeführt hat. Insgesamt 2700 Interviews wurden durchgeführt, per Telefon, online und persönlich. Die Ergebnisse waren in Grundzügen bereits vorab veröffentlicht worden:…

Source:: Wiener Zeitung – Welt Nachrichten

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.