Schlechte Nachrichten: Wocheneinkauf, Wohnung, Wasser, Energie wieder teurer

By Kid.Moechel@kurier.at (Kid Möchel)

Merkliche Preisrückgänge lediglich bei Bekleidung und Flugtickets.

Zuerst die gute Nachricht: Die Teuerung in Österreich ist weiter zurückgegangen. Im Februar 2019 lag die Inflationsrate bei 1,5 Prozent und ist damit auf den niedrigsten Wert seit Dezember 2016 gesunken, teilte die Statistik Austria am Freitag mit. Merklich verbilligt haben sich Flugtickets (-19 Prozent) sowie Bekleidung (-1,4 Prozent), die die Inflation drückten. Die schlechte Nachricht: Stärkster Preistreiber waren Wohnung, Wasser und Energie.

Im Schnitt erhöhten sich die Ausgaben für Wohnung, Wasser und Energie um 2,8 Prozent. Treibstoffe verteuerten sich um 1,8 Prozent und damit etwas stärker als im Jänner (1,1 Prozent). Der tägliche Einkauf wurde im Jahresvergleich nur um 0,6 Prozent teurer, der wöchentliche Einkauf kostete im Schnitt 1,7 Prozent mehr als im Februar 2018.

Die harmonisierte Inflationsrate (HVPI) betrug 1,4 Prozent.

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.