Wechsel an Spitze: Choe Ryong Hae – Kims Nummer zwei wird Nordkoreas neues Staatsoberhaupt

By Niels Kruse

<a target="_blank" rel="nofollow noopener noreferrer" href="https://www.stern.de/politik/ausland/nordkoreakim-jong-uns-nummer-zwei-wird-neues-staatsoberhaupt-8664918.html?utm_campaign=politik&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Choe Ryong Hae grüßte schon vom Balkon der „Großen Studienhalle des Volkes“, als mit Kim Jong Un noch ein schmalbäckiger Neudiktator neben ihm stand. Der 69-Jährige ist seit Jahrzehnten auf Du und Du mit der nordkoreanischen Führung, auf alten Aufnahmen sieht man ihn neben Kims Vater Jong Il. Angeblich waren schon deren Väter miteinander verbandelt. So gesehen ist es nicht überraschend, dass Choe Ryong Hae nun zum offiziellen Staatsoberhaupt des isolierten Landes gewählt wurde. Eigentlich. Denn es hätte auch anders kommen können.

Choe ist auch Kim Jong Uns Stellvertreter

Auf ihrer konstituierenden Sitzung hat die erst im März neugewählte Oberste Volksversammlung den hochrangigen Parteifunktionär Choe Ryong Hae als neuen Vorsitzenden des Parlamentspräsidiums bestimmt, und damit zum Nachfolger des 91-jährigen Kim Yong Nam. Der hatte die Position 21 Jahre bekleidet und galt als Gesicht Nordkoreas – wenngleich der Öffentlichkeit meist nur die de facto Nummer eins, Kim Jong Un, bekannt war oder ist.

08-Ausländerrekord beim Pjöngjang-Marathon-6023800349001

Den Berichten aus dem Land zufolge wurde Choe bei der Sitzung auch zum ersten Stellvertreter Kim Jong Uns in der Kommission für Staatsangelegenheiten gewählt. Das Gremium gilt als die wichtigste Entscheidungsinstanz des sozialistischen Landes. Choe steht wegen des Atomwaffenprogramms Nordkoreas allerdings auf einer Schwarzen Liste. Inwieweit er wie Kim Yong Nam sein Land bei Besuchen im Ausland vertreten kann, ist unklar. Beobachter halten seine neue Rolle für jemanden außerhalb der Kim-Familie für bemerkenswert einflussreich.

Vermutlich hat sich Choe seine Sporen als „Macher“ von Kim Jong Un verdient. 2009 wurde er von Kims Vater gebeten, den damals erst Mitte 20-jährigen, potenziellen Nachfolger auf das Amt vorzubereiten. Zu dem Zeitpunkt war Choe Ryong Hae Chef der Arbeiterpartei und – wichtiger noch – Chef des „Organisation and Guidance

Source:: Stern – Politik

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.