Wie verdiene ich eine Million?

By magdalena.vachova@kurier.at (Magdalena Vachova)

Mit langem Atem, nicht per Zufall und ein bisschen Risikobereitschaft, sagen drei Menschen, die es geschafft haben

Wer in seinem Leben viel Geld verdienen will, muss mehr Risiko in Kauf nehmen. Um gehaltlich hoch hinaus zu kommen, stellten sich diese drei Menschen auf eigene, selbstständige Beine.

Ina Kent, Designerin und Umsatzmillionärin

Kurier/Gilbert Novy

Designerin Ina Kent

Spaziert man durch die Wiener Innenstadt, schmücken ihre Taschen gefühlt jede vierte Frau – jede vierte selbstbewusste und kreative Frau mit Geld, wohlgemerkt. „Ina Kent“ ist in das Leder der Riemen gestanzt. 60 Designs schmücken heute die zwei Geschäfte der gleichnamigen Designerin. Sie verkauft mittlerweile 10.000 Stück pro Jahr, die Preisspanne ihrer Taschen liegt zwischen 100 und knapp 500 Euro.

Nach zwölf Jahren im Business ist Kent also Umsatzmillionärin, eine Selfmadefrau mit 16 Mitarbeitern und Wachstumsplänen für ihre Marke. Des Erfolges sicher ist sie sich deshalb nicht: „Je mehr man hat, desto mehr hat man zu verlieren“, sagt sie beinahe ehrfürchtig.

Mehr Geld zu haben, hat sie auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit nie motiviert. Vielmehr war es eher ein notwendiger Schritt – als Mutter, die ein Doktorat in Ernährungswissenschaft machen will, hat sie schlicht keine Zukunft gesehen. Auf ihren Verdienst als Selbstständige angesprochen, sagt sie:

„Ich habe noch nie versucht, meinen Lebensverdienst zu errechnen. Ob man seine Qualitäten lukrativer in der Selbstständigkeit oder im Angestelltenverhältnis umsetzen kann, ist sehr individuell. Eine sinnvolle Frage ist vielmehr, ob ich lösungsorientiert und langatmig bin. Beide Eigenschaften sind für die Selbstständigkeit entscheidend.“ Wachsen möchte Kent mit Bedacht: „Man muss schauen, dass es gut und skalierbar bleibt und sich die Mitarbeiter dabei wohlfühlen.“

Therese Niess, macht Karriere in Politik und Wirtschaft

Photo Simonis/Parlamentsdirektion/Photo Simonis

Therese Niss ist neben ihren Jobs als Vorständin der

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.