Brand der Notre-Dame: Experte: „Die Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen wirkte etwas unglücklich, aber …“

<a target="_blank" rel="nofollow noopener noreferrer" href="https://www.stern.de/kultur/tv/notre-dame-berichterstattung-von-ardzdf-experte-wirkte-etwas-ungluecklich-8672588.html?utm_campaign=kultur&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8672740/16×9-480-270/f7de95d4b8f41cd01f93993e7d777a6b/Nk/expertenotre-dame-berichterstattung-von-ardzdf-co-wirkte-etwas-ungluecklich-.jpg“>

Armin Laschet fragt sich: „Warum muss man CNN einschalten, während die ARD Tierfilme zeigt?“ Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen war sichtlich unzufrieden mit der Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Sender über den Brand der Notre-Dame in Paris (<a target="_blank" rel="nofollow noopener noreferrer" href="https://www.stern.de/kultur/tv/ard-und-zdf-zu-notre-damearmin-laschet-und-ulrich-deppendorf-kritsieren-berichterstattung-8669704.html“ target=“_blank“ rel=“noopener“>lesen Sie hier mehr zu den Hintergründen). Dafür bekam er auf Twitter nicht nur von Journalisten Zuspruch. Die ARD verteidigte ihr Programm – und bekam auch von vielen Lob für eine fundierte Berichterstattung.

Haben die Öffentlich-Rechtlichen aus- oder unzureichend berichtet? Vier Fragen an den Journalistik- und Kommunikationswissenschaftler Jannis Frech von der Universität Hamburg.

Notre-Dame: „Das Livebild eines Brandes alleine ist kein Journalismus“

Herr Frech, haben die öffentlich-rechtlichen Sender die Berichterstattung zum Brand der Notre-Dame verschlafen, wie unter anderem Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet moniert?

Die Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen wirkte etwas unglücklich, weil sie im TV relativ träge reagierten. Ein früheres Engagement von Phoenix wäre vielleicht möglich gewesen, eventuell auch eine kurze Sonderausgabe der Tagesschau als Programmunterbrechung in der ARD. Aber „verschlafen“ halte ich für übertrieben, denn natürlich hat sich die Redaktion mit dem Thema unmittelbar beschäftigt, war etwa online präsent. Der TV-Fokus lag aber wohl eher auf Berichten mit Hintergrund und Einordnung für die Nachrichtensendungen und nicht auf der Live-Berichterstattung.

Carl-Jannis Frech BioWer eine permanente Berichterstattung aus Paris im linearen Fernsehprogramm sehen wollte, musste auf private Nachrichtensender oder ausländische Kanäle ausweichen. Laschet fragte bissig: „Warum muss man CNN einschalten, während die ARD Tierfilme zeigt?“ Haben Sie eine Antwort?

Die ARD ist kein Nachrichtenkanal, das ist auch nicht ihr Auftrag. Insofern ist der direkte Vergleich mit CNN & Co. zumindest fragwürdig. Auch tagesschau24 als digitaler Spartensender ist eher ein Kanal für vermehrte Nachrichtenausstrahlung denn dauerhafte Liveschalten. Phoenix ist als Vergleich noch am ehesten geeignet, ist dann ja auch später in die Live-Berichterstattung eingestiegen. Der

Source:: Stern – Kultur

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.