Malen mit Wollfäden im Belvedere 21

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Eine Malerin mit Wolle und anderen Materialien wie Keramik und Leder ist die in Frankreich 1969 geborene Caroline Achaintre, der Stella Rollig als Kuratorin eine erste Personale in Österreich im Belvedere 21 widmet. Achaintre zählt zu jenen Künstlerinnen, die seit einigen Jahren mit dem Aufschwung der feministisch-queeren Kunst wieder angesagt sind. Der Umgang mit ihren Materialien ist so ungewöhnlich wie die Inhalte, die aktuell für eine ganze Künstlergeneration wieder von Bedeutung sind: eine…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.