G´schichteln vom „Haydn-Pepsch“

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Am 31. Mai 1809 verstarb Joseph Haydn in Wien. Exakt 210 Jahre später würdigt ihn eine, deren Bühnenkarriere er massiv beeinflusst hat: Mit „a haydn-oawad“ wurde Marika Reichholds Alter Ego, die Theaterputzkraft „frau franzi“ (natürlich kleingeschrieben, wie es sich für kleine Leute wie sie gehört), im Jahr 2009 einer breiteren Publikumsschicht bekannt. Zehn Jahre später holt Reichhold ihr Haydn-Programm erneut auf die Kleinkunstbühne und erzählt ihrem Publikum aus dem Leben des großen…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.