Zwei Spiele, 10:0 Tore – Sorg: Deshalb ist Löw trotzdem unverzichtbar

By Agenturmeldung (dpa/rnd) Das DFB-Team hat gegen Weißrussland und Estland seine Hausaufgaben gemacht – und in Abwesenheit von Bundestrainer Joachim Löw auch fußballerisch überzeugt. Interimstrainer Marcus Sorg erklärte nach dem 8:0 gegen Estland, warum der 59-Jährige trotzdem unverzichtbar ist. Hier Weiterlesen

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.