Ostbeauftragter nach Erhebung über Bevölkerungsschwund: Ländliche Räume fördern

By Agenturmeldung (dpa/rnd) In Ostdeutschland leben heute so viele Menschen wie zuletzt 1905. Das teilte das ifo-Institut in Dresden am Mittwoch mit. Der CDU-Politiker Christian Hirte sieht darin einen Grund für die gesellschaftlichen Probleme heute. Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), hat angesichts der jüngsten Erhebung über den Rückgang der Einwohnerzahl in Ostdeutschland gefordert, die ländlichen Räume …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.