Eine Influencerin mit eigener App erklärt, wie ihr Instagram-Fotos wie ein Profi bearbeitet

By Amanda Perelli

  • Die Instagram-Influencerin Tessa „Tezza“ Barton und ihr Mann Cole haben eine Foto-Filter-App entwickelt, die von Tezzas Instagram-Profil mit über 78.000 Followern inspiriert ist. Seit dem Start vor einem Jahr wurde die App laut Tezza rund zwei Millionen Mal heruntergeladen.
  • Tezza entwickelte die App, um Tipps zur Fotobearbeitung und ihre Filter mit ihren Followern zu teilen. Für knapp zwei US-Dollar im Monat haben Nutzer Zugang zu Filtern, Bearbeitungswerkzeugen und Effekten, die Tezza mit der Bearbeitungssoftware Adobe Lightroom erstellt.
  • Mit Business Insider teilt Tezza ihre Tipps, wie ihr eure Instagram-Bilder so bearbeitet, dass sie aus der Masse herausstechen.
  • Mehr Artikel von Business Insider findet ihr hier.

Jeder aufstrebende Instagram-Influencer sollte eine Fähigkeit beherrschen: Das Bearbeiten von Fotos. Deswegen hat die Influencerin Tessa „Tezza“ Barton mit ihrem Mann Cole eine App entwickelt, die von den Filtern inspiriert ist, die sie selbst für ihre Instagram-Fotos nutzt. Tezzas Instagram-Profil hat derzeit über 780.000 Follower.

„Jeden Tag werden wir gefragt ‚Wie bearbeitet man dieses Foto?‘ oder ‚Wie schaffe ich meine eigene Ästhetik?‘“, sagte Barton im Interview mit Business Insider. „Genau dafür haben wir die App entwickelt.“

Der Programmier-Laie Cole entwickelte die App von Grund auf. Für das Design und die Entwicklung der Filter mit Software wie Adobe Lightroom war Tezza zuständig. Anderthalb Jahre haben beide laut eigener Aussage für das Projekt gebraucht. „Wir waren so unerfahren, wie es nur geht“, sagt Tezza. „Wir lebten in einem Schuhkarton und haben an einer Millionen Geschäftsideen auf einmal gearbeitet. Wir hätten jemand anstellen können, wollten es aber selbst machen.“

Heute hat die App zwei Millionen Downloads und eine Bewertung von 4,9 von fünf Sternen im iTunes

Source:: Business Insider.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.