Coronavirus: Wiener Künstler präsentieren sich in einer Show

By marco.weise@kurier.at (Marco Weise)

Das Rabenhof Theater, W24 und die Stadt Wien bringen Highlights aus abgesagten und ausgefallenen Shows ins Wohnzimmer. Start ist am Samstag mit Ernst Molden, Pauls Jets und vielen mehr. Manuel Rubey moderiert.

So gut wie alle Künstler und Kulturstätten des Landes überlegen sich gerade etwas, um das Beste aus der schwierigen Situation zu machen. Das ist erfreulich. Und auch gut so. Auch wenn es finanziell oft nicht reichen wird. Aber immerhin bleibt man so im Gespräch. Und es gibt ein Leben nach der Krise.

Nun hat auch die Stadt Wien gehandelt und mit „Abgesagt? Angesagt!“ sein eigenes Quarantänen-Programm präsentiert. Dabei will man das Angebot der Wiener Kultureinrichtungen so gut es geht bündeln und abgesagte Veranstaltungen nachholen sowie Künstlern ohne Auftrittsmöglichkeit und Einkünfte eine Bühne bieten. Dafür lädt man ins „Rabenhof-TV-Studio“, wo Manuel Rubey im Rahmen einer Show durch den Abend führen wird. Zum Auftakt am Samstag präsentiert der Schauspieler eine erste Auswahl an aktuell abgesagter Konzerte, Vorstellungen, Lesungen und Performances.

Die Show wird stets vorab aufgezeichnet. Dabei werden aktuelle Sicherheitsvorgaben der Behörden eingehalten. Koordiniert wird das Programm von Thomas Gratzer, Direktor des Rabenhofs, der bis auf Weiteres wöchentlich Künstler und Künstlerinnen einlädt. Für den Auftritt erhalten diese dann auch ein Einheits-Honorar, das von der Stadt Wien (MA7) ausbezahlt wird. 

© Apollonia Bitzan

Florentina Holzinger

Am Samstag kann man Ernst Molden beim Musizieren zusehen. Der Singer-Songwriter mit Blues-Schlagseite hat mit „Schwarze Madonna“ eigens für die Sendung einen neuen Song geschrieben. Dazu gesellen sich die Performancekünstlerin Florentina Holzinger, Paul Buschnegg von den großartigen Pauls Jets, das Bernhard Ensemble, EsRap, Stefanie Sargnagel und Fritz Jergitsch von Die Tagespresse. 

Info: „Abgesagt? Angesagt!“. Erste Ausstrahlung auf W24, Samstag, 28. März, 20.30 Uhr sowie im Live-Stream unter 

Source:: Kurier.at – Kultur

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.