“Familienbonus“: Das verschenkte Geld der GroKo

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Bundesfinanzminister Olaf Scholz denkt wegen der Corona-Krise über einen “Familienbonus” für jedes Kind in Höhe von 300 Euro nach. Das klingt für viele Eltern im ersten Moment verlockend. Doch das Geld wäre anderswo viel besser angelegt, kommentiert Christian Burmeister. Berlin. Ist es das schlechtes Gewissen gegenüber den Eltern, Populismus mit dem Scheckheft oder ein sinnvolles …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.