Eminem veröffentlicht überraschend neues Album

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Rap-Star Eminem hat überraschend ein neues Album veröffentlicht. Auf „Kamikaze“ kritisiert er unter anderem Filmproduzent Harvey Weinstein und Donald Trump – sagt aber auch, dass er eine frühere Schimpftirade auf den US-Präsidenten inzwischen bereut. Nur gut acht Monate nach seiner letzten Platte „Revival“ hat US-Rapper Eminem (45) überraschend sein zehntes Album veröffentlicht. „Habe versucht, über …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Plus 13 Tore – Auftakt nach Maß für die HSG Remus

By no-reply@meinbezirk.at (Harald Almer)

Die HSG-Neuzugäng fügten sich prächtig ins Team ein, Trofaiach wurde vom Parkett geschossen.

Besser kann ein Start in die Meisterschaft nicht erfolgen. Die Vunjak-Sieg empfing in Bärnbach den ATV Trofaiach und ging voll konzentriert in das erste Meisterschaftsspiel. von Beginn an kamen keine Zweifel auf, wer der große Favorit am Parkett war. Nach zehn Minuten stand es bereits 6:1 für die HSG. Die erste Halbzeit war geprägt vom Spiel eines flinken Stephan Wiesbauer, einem wurfreudigen Milos Djurdjevic und einer diszipliniert spielenden Mannschaft. Auch das Spiel am Kreis funktionierte hervorragend und so trug sich Neuzugang Jadranko Stojanovc bis zur Pause bereits drei Mal in die Scorerliste ein. Der Pausenstand von 15:7 war verheißungsvoll.
Talentprobe der Jungen
Nach der Pause blieb die HSG Remus am Drücker und verwaltete den Vorsprung souverän. Besonders erfreulich war, dass zehn Minuten nur mehr die „jungen wilden“ Weststeirer am Parkett standen und eine Talentprobe ablegten. Am Ende hieß es 29:16, das Handballpublikum in der gut gefüllten Bärnbacher Sporthalle sowie die Spieler und der Trainer selbst waren zufrieden mit diesem gelungenen Start. Zum „man of the match“ wurde Stephan Wiesbauer gewählt, bester Torschütze war Neuzugang Djurdjevic mit sieben Treffen.
Am kommenden Wochenende geht es zum Auswärtsspiel nach Korneuburg.

Source:: Meinbezirk.at

Bisher nur mit Zustimmung: Spahn will jeden zum Organspender machen

Um zu mehr Organspenden in Deutschland zu kommen, hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für eine Widerspruchslösung ausgesprochen. „Nur so kann die Organspende zum Normalfall werden», sagte der CDU-Politiker der „Bild»-Zeitung.

Widerspruchslösung bedeutet, dass jeder automatisch als Organspender gilt – außer man selbst oder Angehörige widersprechen. Bisher sind Entnahmen in Deutschland nur möglich, wenn jemand ausdrücklich zustimmt.

Eine solche Neuregelung stelle zwar einen Eingriff des Staates in die Freiheit des Einzelnen dar, sagte Spahn. Doch seien alle bisherigen Versuche der Politik, die Zahl der Organspender zu steigern, leider ohne Erfolg geblieben. „Deshalb brauchen wir eine breite gesellschaftliche Debatte über die Widerspruchslösung.» Einen Gesetzentwurf werde er dazu nicht in den Bundestag einbringen, kündigte Spahn an und sprach sich zunächst für eine Diskussion zu dem Thema im Bundestag aus.

Zur Steigerung der Spendezahlen hatte Spahn bereits angekündigt, dass Transplantationsbeauftragte in Krankenhäusern mehr Zeit für diese Aufgabe bekommen und die Vergütung der Einrichtungen für den ganzen Prozess einer Organspende verbessert werden sollen.

Die Zahl der Organspender hatte nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation im vergangenen Jahr mit 797 einen Tiefpunkt erreicht. Im ersten Halbjahr 2018 gab es eine Zunahme. Ende August hatte Spahn gesagt, dass 10.000 Menschen in Deutschland auf ein Spendeorgan warten.

Source:: Stern – Politik

Daniel Allerstorfer ist zurück

By no-reply@meinbezirk.at (Sebastian Wallner)

Knapp 200 Tage nach seinem letzten Turnier feierte Daniel Allerstorfer in Bratislava sein Comeback.

NIEDERWALDKIRCHEN/ BRATISLAVA. Eine Menge Sicherheit und Selbstvertrauen nimmt Daniel Allerstorfer aus Bratislava mit. Für den 25-Jährigen hatte der dortige European Cup, bei dem er Dritter wurde, gleich in mehrfacher Hinsicht Bedeutung. Vor knapp 200 Tagen hatte der Petringer sein bisher letztes Turnier bestritten, war seither wegen eines doppelten Bandscheibenvorfalls verletzt ausgefallen. An ein Eingreifen in die anbrechende Olympia-Qualifikation war nicht zu denken gewesen, Training war nur recht eingeschränkt möglich gewesen. „Mit so einer Nackenverletzung ist halt nicht zu spaßen“, verriet Allerstorfer, der sagte, dass er mit Bratislava „sehr zufrieden“ war.
Weltmeisterschaft nahtZum anderen wird der Schwergewichtler in ziemlich genau drei Wochen bei den Weltmeisterschaften in Baku auf der Matte stehen. Bratislava war insofern die letzte Gelegenheit vor dem Saisonhöhepunkt, sich noch einmal mit internationalen Gegnern in einem Wettkampf zu messen. Das klappte sehr gut: Die drei gewonnen Kämpfe werden Allerstorfer das nötige Selbstvertrauen und eben auch Sicherheit geben. Die einzige Niederlage hatte er im Halbfinale gegen den international beschlagenen Rumänen Vladut Simionescu einstecken müssen, gegen den Allerstorfer zwei Shidos zurückliegend in den letzten Sekunden riskierte und gekontert wurde.

Source:: Meinbezirk.at

7. bis 9. September: Autolegenden rund um den Wolfgangsee

By no-reply@meinbezirk.at (Philipp Gratzer)

VW-Treffen

ST. WOLFGANG. DasWolfgangsee-Gebiet steht von 7. bis 9. September ganz im Zeichen zweier Autolegenden: In St. Wolfgang und in Strobl kommen Liebhaber putziger Pucherl unter dem Motto „Puch trifft Freunde“ schon zum siebenten Mal zusammen und auf der Postalm wird es ein internationales Treffen von VW-Klassikern mit Heckmotor geben (Käfer, Bully, 1600, Karmann Ghia). Bei beiden Oldtimer-Veranstaltungen stehen Benzingespräche, Ausfahrten, Besichtigungen und musikalische Unterhaltung auf dem Programm. Besucher und Auto-Bewunderer sind bei beiden Treffen herzlich willkommen.

Source:: Meinbezirk.at

1 4.007 4.008 4.009 4.010 4.011 4.113