Haarmensch in Spitzmauskammer

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Nach Ed Rusha und Edmund de Waal waren der prominente Filmemacher Wes Anderson und seine Partnerin Juman Malouf an der Reihe, die Depots der Sammlungen des Kunsthistorischen Museums für eine Ausstellung zu durchforsten, inklusive Schloss Ambras, Theatermuseum, Welt Museum, Schatzkammer und Naturhistorisches Museum. Letzteres lässt in alter Wiedervereinigung von besonderen Mineralien wie Malachitdrusen oder Emu-Eiern von 2018 den alten Traum der „Kunst- und Wunderkammer“ der Renaissance-Studiolos…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

Ein junger Löwe auf vielen Fährten

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

<img width="150" src="http://www.wienerzeitung.at/_em_daten/_cache/image/1xaF_BhmIXjQGt1ekKfLsERAsLkaMqHS9tXKrbQ2bkl4LQWZ25jT3ZzrLDk5Qv48VFjYlZMMruW96jSYbAEAVORSZktxDvN6s4ObCbKp29r-9Es82AF0RQgPNqLnkYQGPWCezRM8L2cLi44S8lOU_0-VMFB7phzAH9uJBoPFnaUMGoyCwqT2wI7YkZJCGvlnTk2XbdRIBqFVAQrdADco-Ly33rkIsYgHalktlRkLs4BWpT_KvDTnBw/181105_1638_948_0900_170145_061119mann_aufmacher.jpg“>

New York. Anfang der 80er Jahre, als der Jazz halb totgejammert war, erschien Wynton Marsalis als neue Lichtgestalt – und blieb nicht lange allein: Der Vorkämpfer eines „puren“, unverpoppten Jazz scharte ein Rudel junger Mitstreiter um sich, genannt die „Young Lions“. Im weiteren Umfeld gab auch ein gewisser Roy Hargrove Laut, 1969 geboren und noch in seiner Schulzeit von Marsalis entdeckt. Mag sein: Der Teenie aus Texas besaß nicht die gleiche Hypervirtuosität auf der Trompete wie der…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

Von der Finsternis ins warme Licht

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Wer hätte am Anfang des Konzerts gedacht, dass der Abend so enden würde? Erdig, ausgelassen, überschwänglich. Mit zwei Ungarischen Tänzen von Johannes Brahms in der Orchesterfassung von Antonín Dvořák. Allein der Programmverlauf spricht für sich bei diesem hochwertigen Gastspiel der Bamberger Symphoniker im Wiener Konzerthaus. Unter der Leitung des Chefdirigenten Jakob Hrůša konnte das Orchester seine Wandlungsfähigkeit und Bandbreite bestens aufzeigen. Gläsern-zerbrechlich der Beginn…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

Deutsche Kinocharts: «Bohemian Rhapsody» startet furios

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/kultur/film/deutsche-kinochartsbohemian-rhapsodystartet-furios-8433098.html?utm_campaign=kultur&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8433100/3×2-480-320/c27d35990471e1ff08dc2e2673a01a89/MU/05dpastarlineimageslargeurnnewsmldpacom2009010118110599676189large43jpg-14f3f42722806c8e.jpg“>

„We Are The Champions» – der Queen-Hit gilt auch für den neuen Film über Queen-Frontmann Freddie Mercury: „Bohemian Rhapsody» startete in den deutschen Kinos furios.

395.884 Besucher sahen das Porträt des legendären, 1991 gestorbenen Sängers, den Rami Malek auf der Leinwand verkörpert. In den offiziellen Kinocharts bedeutet dies den ersten Platz, wie Media Control mitteilte.

Der Horrorfilm „Halloween», Sieger der vergangenen Woche, muss sich mit Platz zwei begnügen (259.679 Besucher). Neu auf der Drei steht knapp dahinter der Disney-Film „Der Nussknacker und die vier Reiche» (259.266 Besucher).

Die Road-Komödie „25 km/h» mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel in den Hauptrollen steigt auf dem vierten Platz in die Charts ein (169.277 Besucher). Von Zwei auf Fünf fällt die britische Action-Komödie „Johnny English – Man lebt nur dreimal» mit Rowan Atkinson zurück (166.019 Besucher).

Source:: Stern – Kultur

„Mission Wahrheit“: Die „Times“ gegen Trumps Fake-News

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Washington. Ein Jahr lang durfte Regisseurin Liz Garbus die „New York Times“ begleiten. Wohl selten wurde das Adrenalin des Nachrichtenalltags so originalgetreu in einen Film gepackt. Arte zeigt dreieinhalb Stunden lang das Leben von Reportern mit der Regierung Trump. Der Film hätte auch heißen können: „Ein Hammerjahr“. Oder: „Der pure Wahnsinn“. Die Autoren entschieden sich jedoch bei der vierteiligen Dokumentation (Di., 20.15 Uhr), die beim Kulturkanal Arte zu sehen sein wird…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

1 91 92 93 94 95 163