Alexander Knappe: „Ich denke jeden Tag ans Aufgeben“

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/leute/alexander-knappeich-denke-jeden-tag-ans-aufgeben7951164.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/7951168/3×2-480-320/cce3ac3590979e589f982f1ec4acdf02/fu/20-ich-denke-jeden-tag-ans-aufgeben16-9-spoton-article-696260.jpg“>

Er wollte Profifußballer werden und war auch schon ganz nah dran, doch eine schwere Verletzung ließ den Traum zerplatzen wie eine Seifenblase. Schließlich setzte er alles auf sein anderes Talent, das Singen. Er nahm an der ersten Staffel der Castingshow „X Factor“ teil, schied dort aber nach einer dreisten Lüge aus. „Ein schwarzer Fleck in meinem Leben“, sagt Alexander Knappe (33) heute. Zum Musiker hat er es trotzdem geschafft. Nun bringt er sein neues Album raus. Mit der Nachrichtenagentur spot on news hat der Sänger über uncoole Gefühle, seine Abneigung gegen Helene Fischer und den Einfluss seines Opas auf seine Texte gesprochen.

Alexander, Ihr neues Album heißt „Ohne Chaos keine Lieder“. Wie ist dieser Titel zu verstehen?

Alexander Knappe: Das Leben ist ja wie ein Bumerang. Alles kommt zurück. Mein Opa hat mal gesagt: „Alex, schreibe niemals einen Song ohne Grund. Er sollte immer eine Message, eine Geschichte haben!“ Jeder Song auf „Ohne Chaos keine Lieder“ hat seinen Grund. Mal aus der beobachtenden Perspektive, mal aus meinem chaotischen Leben. Ich konnte noch nie was mit diesen seelenlosen Songs à la Helene Fischer anfangen.

Ihre Songtexte stammen mitten aus dem Leben. Wie sehr sind Ihre Lieder autobiographisch?

Knappe: Die Musik ist mein Ventil. Es fällt mir nicht schwer auf der Bühne von meinen Gefühlen, meinem Leben zu singen. Im normalen Leben schon eher. Ich glaube auf der Bühne bin ich ein besserer Mensch.

Wie sehr hilft es Ihnen, Ihren eigenen Liebeskummer in Songs umzuwandeln?

Knappe: Es hilft mir insofern, dass ich es, wenn ich darüber schreibe, nicht in mich hineinfresse, es nicht verstecke. Gefühle zeigen ist ja in der heutigen Gesellschaft eher uncool. Aber das ist mir egal.

Gibt es ein Lied, das Ihnen beim Schreiben besonders wehgetan hat?

Knappe: Der Song „Du“. Ich habe den Song gemeinsam mit meinem Vater geschrieben,

Source:: Stern – Lifestyle

Sechs Monate Pause: Philippinen schließen Touristeninsel Boracay – Tänzer fürchten um ihre Existenz

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/reise/fernreisen/philippinen-schliessen-touristeninsel-boracay-taenzer-fuerchten-um-ihre-existenz-7951064.html?utm_campaign=reise&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Die philippinische Regierung hat angekündigt, auf die Urlaubsinsel Boracay sechs Monate lang keine Touristen zu lassen. Für die Tänzerinnen und Tänzer, die mit Shows ihren Lebensunterhalt bestreiten, bedeutet das auch eine große Angst um ihre Existenz.

Source:: Stern – Reise

Meghan Markle: Nicht nur sie setzt auf dieses Kleid

Meghan Markle (36) erschien am Donnerstag in London zusammen mit ihrem Verlobten Prinz Harry (33) bei einem Empfang. Und wie immer bei offiziellen Anlässen wählte sie dafür einen sehr eleganten Look. Die 36-Jährige trug ein schwarzes, ärmelloses Kleid, das ihr bis knapp über die Knie reichte und zu dem sie eine Gucci-Clutch kombinierte. Das Gürteldress mit dem drapierten, asymmetrischen Ausschnitt ist ein echter Klassiker – und wurde schon von zahlreichen Promi-Damen auf roten Teppichen präsentiert.

Das Kleid von Black Halo, benannt nach der Stilikone Jacqueline Kennedy Onassis (1929-1994), „Jackie O Belted“, kostet umgerechnet etwa 300 Euro. Schon seit mehr als einem Jahrzehnt ist es unter den Stars und Sternchen beliebt. Designerin Lauren Berman hat es 2006 kreiert. Zu haben ist das angesagte Kleidungsstück in acht verschiedenen Farben.

Schauspielerin Blake Lively (30, „Für immer Adaline“) erschien beispielsweise 2006 in einer weißen Variante des Kleids zu einem Event. Reality-TV-Star Kim Kardashian (37) trug es 2007 ebenfalls in Weiß mit schwarzem Gürtel. Serien-Star Katherine Heigl (39) setzte 2009 auf eine blaue Version, Topmodel Tyra Banks (44) präsentierte es 2010 in Braun. Andere Stars, die in dem berühmten Outfit schon gesehen wurden, sind Felicity Huffman (55), Britney Spears (36), Fergie (43), Kelly Clarkson (35), Scarlett Johansson (33), Kelly Ripa (47), Taraji P. Henson (47) und Lisa Rinna (54).

Source:: Stern – Lifestyle

David Copperfield: Diesen Zaubertrick musste er verraten

Für einen Magier ein Albtraum! Wie unter anderem die „Time“ berichtet, musste David Copperfield (61, „Illusion“) nun tatsächlich vor Gericht das Geheimnis hinter seinem berühmten Trick „Lucky 13“ verraten. Er war zuvor von einem Briten angeklagt worden, der sich angeblich im Jahr 2013 während der Show des Zauberkünstlers verletzt haben soll. Der Mann namens Gavin Cox gab an, sich bei einem Sturz die Schulter ausgerenkt und eine Hirnverletzung erlitten zu haben sowie seitdem an chronischen Schmerzen zu leiden.

Das Bezirksgericht von Las Vegas hatte den Einwand von Copperfields Anwalt zurückgewiesen, dass die Offenlegung des Tricks ein großer finanzieller Schaden für den Magier bedeuten würde. Das Kunststück beinhaltet unter anderem die zufällige Auswahl von 13 Personen aus dem Publikum, die der 61-Jährige schließlich verschwinden und in einem anderen Teil des Saals wieder auftauchen lässt.

Das steckt hinter dem Trick „Lucky 13“

Copperfields Produzent erklärte nun gezwungenermaßen vor Gericht, wie das Kunststück funktioniert. Demnach werden die auf der Bühne sitzenden Teilnehmer, sobald der Vorhang gefallen ist, von den Mitarbeitern des Zauberkünstlers durch eine geheime Tür in ein unterirdisches Tunnelsystem gelotst. Am Ende gelangen sie an der Rückseite des Theaters ins Freie und betreten von hinten den Saal.

Bei eben jenem Gang durch den Tunnel sei Cox gestürzt und habe sich verletzt. „Die Angeklagten hatten die Pflicht, den Zuschauern eine sichere Umgebung zu bieten“, sagte Cox‘ Anwalt Benedict Morelli in der Eröffnungsansprache. Dies sei nicht gewährleistet gewesen, da die Gänge voller Bauschutt und Geröll gewesen seien.

Source:: Stern – Lifestyle

Daniel Craig und Rachel Weisz: Sie bekommen ein Baby!

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/leute/daniel-craig-und-rachel-weisz-sie-bekommen-ein-baby7950964.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/7950968/3×2-480-320/26c409315f3c25c1949f6a185f8fb27f/YJ/20sie-bekommen-ein-baby16-9-spoton-article-696375.jpg“>

Spätes Elternglück für 007-Star Daniel Craig (50) und seine Ehefrau Rachel Weisz (48)! Wie die Schauspielerin im Interview mit der „New York Times“ bekannt gegeben hat, erwartet sie das erste gemeinsame Kind des Paares. Auf die Frage, ob sie nicht ein kleines Geheimnis hätte, das sie der Zeitung verraten könne, antwortete sie offenbar mit einem strahlenden Lächeln: „Ich werde es bald zeigen.“ Dazu habe sie ihren grauen Pullover hochgezogen und den Blick auf ihren Bauch freigegeben.

„Daniel und ich sind glücklich. Wir werden einen kleinen Menschen bekommen. Wir können es kaum erwarten, ihn oder sie zu treffen“, erklärte Weisz weiter. Sie ist seit sieben Jahren mit dem „James Bond“-Darsteller verheiratet. Beide haben bereits Kinder mit anderen Partnern. Weisz brachte ihren Sohn Henry (11) aus ihrer Beziehung mit Darren Aronofsky (49) mit in die Ehe, Craig seine Tochter Ella (25), die er mit Schauspielerin Fiona Loudon hat.

Source:: Stern – Lifestyle

1 32 33 34 35 36 131