Diane Kruger: Öffentliche Liebeserklärung an Norman Reedus

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/leute/diane-krugeroeffentliche-liebeserklaerung-an-norman-reedus-8458914.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8458918/3×2-480-320/f0a97ba9d3db29e51bcf536b5deae7df/Ko/22oeffentliche-liebeserklaerung-an-norman-reedus-16-9-spoton-article-710584.jpg“>

Diane Kruger (42, „Aus dem Nichts“) ist glücklich. Für die deutsch-amerikanische Schauspielerin ist nach eigener Aussage ihre „liebste Zeit des Jahres“ hereingebrochen: Thanksgiving. Überall in den Vereinigten Staaten von Amerika wird am heutigen Donnerstag Erntedank gefeiert. Auch die gebürtige Niedersächsin schließt sich dieser Tradition gerne an. Auf Instagram verrät sie ihren rund 800.000 Fans, wofür sie in diesem Jahr besonders dankbar ist.

Liebe Worte an Freund Norman

Mit einem Selfie aus dem Auto wünscht die 42-Jährige ihren Mitmenschen ein „fröhliches Thanksgiving“. Sie selbst habe in diesem Jahr „so vieles“ erlebt, wofür es sich durchaus lohnt einmal ‚Danke‘ zu sagen. Doch vor allem „dich, Norman Reedus, kennengelernt zu haben und die vielen Segen des Lebens mit dir zu teilen“ – das sei für sie das größte Glück.

Kruger lernte Norman Reedus (49, „The Walking Dead“) im Jahr 2015 kennen. Gemeinsam standen sie für das Drama „Sky: Der Himmel in mir“ vor der Kamera und gingen anschließend zusammen auf Promo-Tour. Sie verliebten sich. Im März 2017 machten die beiden ihre Liebe dann schließlich offiziell.

Source:: Stern – Lifestyle

Retinol: So funktioniert das Anti-Aging-Mittel

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/mode/retinolso-funktioniert-das-anti-aging-mittel-8458836.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8458840/3×2-480-320/8f3e53a0d8bdc96d0a1e89dc225564a4/YF/22so-funktioniert-das-anti-aging-mittel-16-9-spoton-article-710421.jpg“>

Stars wie Gwyneth Paltrow (46) und Jennifer Lopez (49) schwören auf den Faltenkiller Retinol. Aber wie und wann wirkt der Stoff? Hier gibt es alle Infos über das vermeintliche Wundermittel.

Retinol gegen Falten

Retinol ist ein wichtiges Vitamin – es dient dem Wachstum, festigt den Knochenbau, unterstützt die Augen in ihrer Sehkraft und beugt der Hautalterung vor. Bei Retinol handelt es sich zudem um ein so genanntes Vitamin-A-Derivat, das den Stoffwechsel der Hautzellen stimuliert und die Kollagenproduktion anregt. Selbst die Struktur der oberen Hautschichten soll durch hochdosierte Retinol-Pflegeprodukte wieder glatter und ebenmäßiger werden.

Des Weiteren soll es große Poren reduzieren und Pigmentflecken aufhellen. Der Wirkstoff wurde früher übrigens bei starker Akne eingesetzt, um das Hautbild zu verfeinern. Bei den Patienten wurde dann eine zusätzliche Anti-Aging-Wirkung festgestellt.

Wie funktioniert Retinol?

Hautalterungsprozesse führen zu einem Abbau von Vitamin A in der Haut und dazu, dass die oberste Hautschicht immer dünner wird. Die Fibrolasten (bestimmte Bindegewebszellen) fallen durch den Retinol-Mangel förmlich in sich zusammen, die Haut verliert an Elastizität. Mit Retinol-Cremes kann die Haut das notwendige Vitamin A von außen aufnehmen und so dem Hautalterungsprozess entgegenwirken. Zudem verlangsamt sich die Kollagenproduktion mit fortschreitendem Alter und es bilden sich Falten. Retinol regt die Kollagenproduktion an, die Falten werden quasi von innen aufgefüllt und das Gerüst in der Haut stabiler.

Hautirritation durch Retinol

Leider kann Vitamin-A-Säure die Haut reizen, weswegen Retinol nur bedingt für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet ist. In Deutschland ist Retinol in der Kosmetik daher nur in einer Höchstkonzentration von 0,3 Prozent zugelassen, in den USA sind bis zu ein Prozent erlaubt. Pflegeprodukte mit Retinol wirken am effektivsten, wenn sie über Nacht angewendet werden. Tagsüber sollte man den Wirkstoff nicht unbedingt einsetzen, da er die Haut lichtempfindlicher macht.

Generell wird empfohlen, die Haut langsam an das Retinol zu gewöhnen und mit einer niedrig dosierten Creme zu

Source:: Stern – Lifestyle

Kim Kardashian und Kanye West: Spende über 500.000 Dollar

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/leute/kim-kardashian-und-kanye-westspende-ueber-500-000-dollar-8458800.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8458804/3×2-480-320/8d29c1ad20e8f51ef155787c9fba1409/SF/22spende-ueber-500-000-dollar-16-9-spoton-article-710580.jpg“>

Rapper Kanye West (41, „ye“) und Ehefrau Kim Kardashian (38) eilen den Menschen zu Hilfe, die von den Waldbränden in Kalifornien betroffen sind – mit einem gigantischen Betrag. Sie haben 500.000 US-Dollar gespendet. Auch die Gemeinde, in der das Promi-Paar lebt, ist von der Katastrophe betroffen.

Kardashian trat am Mittwoch in der Show von Ellen DeGeneres (60) auf und kündigte dabei die Spende an. Dazu zählten auch 100.000 Dollar, die an einen Feuerwehrmann gingen, dessen eigenes Haus niedergebrannt war. Die Villa von Kardashian und West, die angeblich 60 Millionen Dollar wert sein soll, wurde von privaten Feuerwehrmännern geschützt. Das Feuer habe bereits das Tor erreicht, erzählte Kardashian in der Show, „zum Glück hatten wir genau dort Feuerwehrleute, die uns geholfen haben, das Feuer zu löschen“. Zurück konnten sie bisher allerdings nicht, noch sei der Rauchgeruch zu stark, erklärte sie.

Sie sagte zudem, dass sie die Feuerwehrleute beauftragt habe, die Häuser ihrer Nachbarn zu schützen. „Unser Haus liegt direkt am Ende eines großen Parks, der ganze Park brannte, und wenn unser Haus weg gewesen wäre, wäre jedes andere Haus auch verloren. Sie retteten unser Haus und retteten unsere Nachbarschaft, ich habe sichergestellt, dass sie jedes Haus am Rande des Parks kontrollierten.“ Anschließend verkündete sie die große Spende, zu der demnach auch Adidas and Kanye Wests Yeezy-Label beigetragen hätten.

Source:: Stern – Lifestyle

Genesung: Karel Gott aus Krankenhaus entlassen

Gute Nachricht für Fans des tschechischen Schlagerstars Karel Gott: Der 79-Jährige ist nach knapp einer Woche im Krankenhaus nach Hause entlassen worden, wie seine Sprecherin bekanntgab.

Die nächsten Tage werde sich der Sänger („Biene Maja» oder „Lady Carneval») noch ausruhen müssen. Gott war nach Medienberichten bereits am vorigen Donnerstag von seiner Frau Ivana mit einer Atemwegsentzündung in die Prager Universitätsklinik gebracht worden.

Der auch als die „goldene Stimme aus Prag» bekannte Sänger war vor drei Jahren an Lymphdrüsenkrebs erkrankt, gilt aber nach mehreren Operationen und Chemotherapien als geheilt.

Karel Gott steht seit mehr als 60 Jahren auf der Bühne. Er hat im Laufe seiner Karriere Schätzungen zufolge mehr als 30 Millionen Tonträger verkauft. Ein Galaabend in Gotts westböhmischer Geburtsstadt Pilsen (Plzen), der wegen der akuten Erkrankung abgesagt werden musste, soll nun im Januar nachgeholt werden.

Source:: Stern – Lifestyle

Städtereise nach Norwegen: Warum Oslo auch im Winter zum Trendreiseziel wird

Wenn die Leute im Spätherbst in Shorts und T-Shirt unterwegs sind, wenn sie die Abende im Klappstuhl auf ihren Yachten verbringen oder bis in die Nacht vor den Cafés am Kai ausharren – dann muss es wohl Oslo sein. Die Norweger sind noch härter drauf als die Finnen oder Schweden: 14 Grad, 12 Grad, nicht mal bei 10 Grad Celsius werden ihnen die Lippen blau. Vielleicht liegt es an den Genen: Erik der Rote, Fridtjof Nansen und Roald Amundsen eroberten das ewige Eis und trotzten den Polarmeeren – alles ohne Heizpilz.

Wir sind ein kleines Land, aber groß auf dem Meer, so heißt es in Norwegen. Schon deshalb rät Åsa Nes, 52, allen Besuchern, sich ihrer Stadt von der See her zu nähern. „Es ist die schönste Art.“ Von ihrem Büro aus blickt die Hafendirektorin auf den Oslofjord, wo Dutzende kleiner Inseln auf dem bleigrauen Wasser zu treiben scheinen. Direkt unter ihrem Büro legten früher die Transatlantikschiffe der Norske Amerikalinje an, ehe sie Kurs auf New York nahmen, an Bord viele Auswanderer. Heute nutzen den Pier 1 vor allem die Ausflügler von den Kreuzfahrtschiffen und Zuwanderer aus Osteuropa: Unter den Fenstern von Åsa Nes angeln sie nach Hering und Sprotten.

Mit Schiffen hat Oslos Hafendirektorin kaum zu tun

Die Hafendirektorin ist oft mit ihrer signalroten Jacke auf dem Rad unterwegs, sie arbeitet entweder mit dem oder gegen den Wind, grelles Sonnenlicht oder fiesen Schrägregen – eine gewisse Wettertrotzigkeit sieht man ihr an. Mit Schiffen hat sie kaum zu tun, sie ist vielmehr dafür zuständig, dass es zwischen all dem frischen Beton in den ehemaligen Hafenvierteln auch mal grün und lustig zugeht.

Zu ihren Lieblingsprojekten gehört der Indoor-Skaterpark „Skur 13“ am Filipstad-Kai, ein ehemaliges Lagerhaus, in dem früher zunächst Bananen, dann Pappen lagerten. Ein „Riesenerfolg“ sei der Umbau, sagt Åsa Nes,

Source:: Stern – Reise

1 76 77 78 79 80 99