Julia Roberts: Spruch des Tages

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/leute/julia-robertsspruch-des-tages-8349784.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8349788/3×2-480-320/36ba9198cdf3a2483866fb326df0616e/yT/09spruch-des-tages-16-9-spoton-article-705745.jpg“>

„So viele schreckliche Dinge passieren jeden Tag, dass diese Grausamkeit schnell auf die zweite Seite rutschen kann, obwohl es jeden Tag auf die erste Seite gehört. Also mache ich alles dafür, um es aktuell zu halten.“

Julia Roberts (50, „Pretty Woman“) findet schon lange deutliche Worte für die Politik von US-Präsident Donald Trump (72). Erst im August hatte sie ein T-Shirt mit der Aufschrift „We are family“ getragen und in einem Instagram-Post auf die Trennungen von Familien an der Grenze zwischen den USA und Mexiko aufmerksam gemacht. In einem Interview mit „Variety“ im Rahmen des Film Festivals in Toronto, bestätigte sie nun nochmals, sie habe das T-Shirt getragen, damit das Thema nicht vergessen wird. Trump war für die Familientrennung an der Grenze zu Mexiko in den vergangenen Monaten scharf kritisiert worden und noch immer sind viele Kinder von Auswanderfamilien von ihren Eltern getrennt.

Source:: Stern – Lifestyle

Thomas Hayo: Tweet des Tages

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/mode/thomas-hayotweet-des-tages-8349730.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8349734/3×2-480-320/8386f5e78afbed8d9b6019ceb98e0161/Me/09tweet-des-tages-16-9-spoton-article-705740.jpg“>

„Christina-Aguilera-Performance auf der fantastischen Bazaar Icons Party! Danke an Carine Roitfeld für die glamouröse Nacht!“

Heidi Klum (45) und Thomas Hayo (49) besuchen derzeit die New York Fashion Week und ließen sich am Samstagabend die Harper’s Bazaar Icons Party nicht entgehen. Hayo postete mitten aus der Partymenge heraus ein lustiges Selfie auf seinem Instagram-Profil, das die beiden beim Feiern während der Performance von Christina Aguilera (37, „Candyman“) zeigt. Klum streckt frech die Zunge heraus und scheint das Konzert sichtlich zu genießen. Acht Staffeln lang saßen die Entertainerin und der Creative Director gemeinsam in der Jury von „Germany’s next Topmodel“.

Source:: Stern – Lifestyle

Elon Musk: Tesla-Chef kifft während eines Interviews

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/leute/elon-musktesla-chef-kifft-waehrend-eines-interviews-8349658.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8349662/3×2-480-320/fb87a91e5686dba0d2f1a3477ae2a9c2/nj/09tesla-chef-kifft-waehrend-eines-interviews-16-9-spoton-article-705746.jpg“>

Was ist nur mit Elon Musk (47) los? Der zuletzt stark in die Kritik geratene und streitbare Boss des US-Elektroauto-Herstellers Tesla hat sich erneut einen Fauxpas geleistet. Diesmal allerdings vor laufenden Kameras. In der berühmten Radioshow von US-Comedian Joe Rogan (51, „Talking Monkeys In Space“), die abgefilmt und im Internet veröffentlicht wird, griff Musk genüsslich zum Joint und kiffte während des Interviews.

„Ist das ein Joint oder ist das eine Zigarre“, fragte Musk zuvor sein Gegenüber. Der antwortete unverblümt: „Marihuana umhüllt von Tabak.“ Wenig später reichte er den angezündeten Joint an Musk mit den Worten weiter: „Du darfst wahrscheinlich nicht, wegen der Aktionäre?“ Doch Musk griff dennoch beherzt zu, zog an dem Joint und sagte: „Es ist doch legal, oder?“

Bereits seit längerer Zeit gibt es Drogengerüchte um Elon Musk, der sich erst vor rund drei Wochen in einem Interview mit der „New York Times“ rechtfertigte und angab, nicht zu kiffen. „Gras ist schlecht für die Produktivität.“ Insidern zufolge soll auch sein vieldiskutierter Tweet, in dem er androhte Tesla von der Börse nehmen zu wollen, im Rausch gesendet worden sein.

Source:: Stern – Lifestyle

Sonequa Martin-Green: Look des Tages

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/mode/sonequa-martin-greenlook-des-tages-8349644.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8349648/3×2-480-320/391e80b54e68f28b1e4179bb31ff39cb/ae/09look-des-tages-16-9-spoton-article-705738.jpg“>

Bei den diesjährigen Creative Arts Emmy Awards wurde die „Star Wars“-Reihe mit dem Governors Award ausgezeichnet. Schauspielerin Sonequa Martin-Green (33), die in der neuen Fernsehserie „Star Wars: Discovery“ die Hauptrolle spielt, bewies bei der Preisverleihung Mut zur Farbe und trug ein knalliges Abendkleid im Colour-Blocking-Style, bei dem die Farben Lila, Pink und Rot ein grafisches Muster bildeten. Die bodenlange Satinrobe im Meerjungfrauen-Stil glänzte glamourös im Scheinwerferlicht.

Beim Schmuck hielt sich der „The Walking Dead“-Star an das Motto „Diamonds are a girl’s best friend“ und trug passend zu dem farbintensiven Kleid ein Armband sowie schulterlange Ohrringe aus lila Steinen. Die dunklen Haare hatte die 33-Jährige zu einer Krone geflochten. Und auch beim Make-up setzte Martin-Green auf knallroten Lippenstift und lila Lidschatten.

Source:: Stern – Lifestyle

„Wie ein in die Enge getriebenes Tier“: Mann rastet auf 17-Stunden-Flug aus – Pilot muss umdrehen

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/reise/qantasmann-rastet-auf-17-stunden-flug-aus-pilot-muss-umdrehen-8349620.html?utm_campaign=reise&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Kaum Bewegung, trockene Luft und viele Menschen auf engem Raum: Ein 17-Stunden-Nonstopflug ist nichts, worum man jemanden beneidet. Doch für die Passagiere auf Flug QF9 von Perth (Australien) nach London (Großbritannien) war die Reise noch beschwerlicher als üblich. Der Flieger startete um 19.03 Uhr Londoner Zeit, doch wenige Stunden später musste der Pilot wegen eines Zwischenfalls an Bord umdrehen – sodass die Maschine um 22.32 wieder dort landete, wo die Reise ursprünglich begann. Das Flugportal „FlightTracker“ zeigt, wie der Dreamliner nördlich der Shark Bay eine Kehrtwende machte. Auslöser war ein Zwischenfall mit einem aggressiven Passagier.

Bereits kurz nach dem Start wurde ein Mann „unglaublich unruhig“, sein Verhalten war „extrem aggressiv, wie bei einem in die Enge getriebenen Tier“, berichten Passagiere dem australischen Nachrichtenportal „Perth Now“. Den Aussagen seiner Mitreisenden zufolge ging der Mann in die Toilettenkabine in der Mitte des Passagierraums, dann kehrte er zu seinem Platz zurück. Anschließend begann er herumzubrüllen. <a target="_blank" rel="nofollow" title="Chaos in der Urlaubszeit: Sexspielzeug löst Alarm am Flughafen Berlin-Schönefeld aus" href="https://www.stern.de/reise/deutschland/flughafen-berlin-schoenefeldsexspielzeug-loest-alarm-aus-8202156.html?utm_campaign=reise&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Alarm wegen Sexspielzeug in Berlin-Schönefeld

Die Reise ging erst am nächsten Tag weiter

„Ich war mir nicht sicher, was er sagte“, erzählt ein Passagier. Mitreisende wollten ihn im Zaum zu halten, die Qantas-Mitarbeiter versuchten ihn zu beruhigen. Letztendlich wurde er in den hinteren Teil des Flugzeuges gebracht. Die Airline-Mitarbeiter hätten einen guten Job gemacht und die Situation schnell entschärft, berichtet einer der Passagiere. Dennoch blieb der Belegschaft nichts weiter übrig, als den Flug umzudrehen und den Querulanten von der australischen Polizei abführen zu lassen.

Der Zwischenfall sorgte für große Verspätungen, denn wegen der Umkehr nach Perth dauerte die Arbeitsschicht der Crew länger, als es erlaubt gewesen wäre. Der Flug konnte deshalb erst später stattfinden. „Solche Zwischenfälle sind lästig für unsere Kunden, aber wir verfolgen eine Null-Toleranz-Politik gegen solches Verhalten an Bord“, erklärte

Source:: Stern – Reise

1 84 85 86 87 88 123