Cottbus – HFC im Liveticker: 1:2 -Schlussphase: Hält Halle den Vorsprung?

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/cottbus-hfc-im-liveticker-1-2schlussphasehaelt-halle-den-vorsprung31413496?dmcid=f_yho_Sport“ >

Spieltag für den Halleschen FC: Am Mittwochabend steht für den HFC das Nachholspiel bei Energie Cottbus an. Anstoß ist um 19 Uhr, wir berichten an dieser Stelle im Liveticker.

LIVETICKER: Energie Cottbus – Hallescher FC 1:2 (1:2)

85. Minute

Halle bringt eine frische Kraft: Fiedler ersetzt Ajani auf den linken Außenbahn.

83. Minute

Die Summe macht’s: Jetzt ist auch die Gelbe Karte für Sebastian Mai fällig. Und auch De Freitas sieht dann Gelb, weil der Arm beim Kopfballduell draußen war.

79. Minute

Die heiße Phase beginnt. Das Spiel ist längst nicht mehr so gut wie vor der Pause, aber immens spannend. Halle verteidigt bislang gut, aber das Ergebnis ist knapp. Cottbus zieht den letzten Joker, bringt Drittliga-Debütant Schneider für Gehrmann.

74. Minute

Graudenz kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, aber Eisele macht das kurze Eck zu. Dann holt sich Gehrmann die Gelbe Karte ab, weil er Bahn rüde abgrätscht. Klare Sache.

72. Minute

Jetzt wechselt auch Halle. Der entkräftete Fetsch macht Feierabend, dafür kommt Arkenberg. Ein Verteidiger für einen Stürmer.

71. Minute

Wollitz wechselt zum zweiten Mal: Graudenz kommt für den Torschützen Zimmer, frische Kräfte für die Offensive. Auch beim HFC wirkt jetzt der ein oder andere Spieler platt.

68. Minute

Die Gelbe Karte sieht dann nicht Mai, sondern Beyazit, der gegen Ajani deutlich zu spät kommt. Richtige Entscheidung.

66. Minute

Mai kämpft vorne wie ein Löwe. Zwei Fouls in zwei Minuten sind dann doch etwas viel, aber er kommt noch um eine Gelbe Karte herum. Auf der Gegenseite zieht Viteritti aus der Distanz ab, das war aber harmlos.

62. Minute

Vor allem Heyer und Mamba liefern sich intensive Zweikämpfe, bislang ist das Duell ausgeglichen. Weil Halle die Gastgeber weit vom Tor weghält, konnte der Torjäger bislang noch keine Gefahr ausstrahlen.

58. Minute

Halle verlagert das Geschehen wieder mehr in die Cottbusser Hälfte, ist aber längst nicht mehr so geordnet wie noch in den ersten 30 Minuten. Momentan beherrschen Zweikämpfe und

Source:: MZ – Sport

Das Rätsel um Simone Wild: «Ich habe keine Ahnung, wie es weitergeht»

By Mathias Germann

Die Patellasehne lässt Simone Wild verzweifeln. Mal passt alles, mal ist sie gereizt. Eine Prognose ist unmöglich.

Dieses Datum hat sich Simone Wild dick in ihrem ­Kalender angestrichen: Samstag, 27. Oktober. Dann startet auf dem Rettenbachgletscher ob Sölden (Ö) die Weltcup-Saison. Doch ihr Start ist mehr denn je gefährdet!

Der Grund: Die Patellasehne ist entzündet. „Ich habe keine Ahnung, wie es weitergeht», so die Zürcherin aus Adliswil. Die Schmerzen im Knie kommen und gehen, an ein geregeltes Training ist nicht zu denken. „Viele, die das Gleiche überstanden haben, wissen letztlich auch nicht, was ihnen geholfen hat. Sobald die Sehne gereizt ist, muss ich pausieren.»

Bereits auf das Trainingslager in Ushuaia (Arg) musste sie verzichten, ihr fehlen wichtige Skitage. Besonders bitter: Als reine Riesenslalom-Spezialistin hat Wild nur sechs Rennen, um sich für die WM in Are (ab 5. Februar) zu qualifizieren. Fällt sie nun aus, sind es noch fünf. „Echt mühsam. Ich muss warten und hoffen.»

Source:: Blick.ch – Sport

HCD-Goalie Lindbäck macht Senn Mut: «Gilles kann von mir lernen»

By Nicole Vandenbrouck

Der Schwede wurde den jungen HCD-Torhütern vor die Nase gestellt. Anders Lindbäck (30) kennt die Situation, sich als Ersatzgoalie durchbeissen zu müssen.

Für Anders Lindbäck war der HCD die erste, aber beste Chance. Der schwedische Torhüter stand nach einem Jahr in der AHL bei Milwaukee im Spätsommer noch ohne Vertrag da.

Für die beiden jungen Torhüter Gilles Senn (22) und Joren van Pottelberghe (21) dagegen war – und ist – die Verpflichtung des 30-Jährigen bloss wenige Tage vor dem Meisterschaftsstart nur schwer zu verdauen. Verständlicherweise.

Van Pottelberghe hat in Dänemark Unterschlupf gefunden und kommt bei Rungsted Seier Capital, das zwei verletzte Keeper hat, zu Spielpraxis. Der Zuger grüsst dort von der Tabellenspitze. Senns Schicksal ist die Ersatzrolle hinter Lindbäck. Bestimmt eine mentale Herausforderung. Darüber sprechen mag er aber nicht.

„Rückschläge gibt es manchmal»

Und Lindbäck? Er wusste um die Goalie-Situation in Davos. Bevor er seinen Vertrag unterzeichnete, sprach er mit Verteidiger und Landsmann Magnus Nygren (28). Doch Lindbäck macht Senn Mut: „Rückschläge gibt es manchmal. Gilles ist noch so jung. Und er kann von mir lernen.»

Der Ex-NHL-Keeper (Nashville, Tampa Bay, Dallas, Buffalo, Arizona) spricht aus Erfahrung. In seiner Heimat war Lindbäck bis zu seinem Wechsel 2010 nach Nordamerika immer nur der zweite Torhüter.

Und in Nashville stand ihm zunächst mit Pekka Rinne ein Star vor der Sonne, bei Tampa später dann Ben Bishop. Trotzdem: Lindbäck kommt auf 131 NHL-Einsätze. „Als Ersatzgoalie muss man im Training die Extrazeit nutzen, um an den Details zu arbeiten.»

28 Gegentore in 8 Spielen

Arbeiten müsse auch er selbst. „Ich muss noch stabiler werden», sagt Lindbäck nach 28 Gegentoren in acht Spielen. Er zerbricht sich weniger über die hohe Anzahl an Schüsse, die auf ihn kommen, den Kopf, sondern über die Reaktionen des Teams auf einen Rückstand. „Manchmal befinden wir uns dann mental im freien Fall, verlieren den Kopf.»

Der Schwede macht

Source:: Blick.ch – Sport

Cottbus – HFC im Liveticker: Sohm fehlt, Mai wohl wieder im Sturm

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/cottbus-hfc-im-liveticker-sohm-fehltmai-wohl-wieder-im-sturm-31413496?dmcid=f_yho_Sport“ >

Spieltag für den Halleschen FC: Am Mittwochabend steht für den HFC das Nachholspiel bei Energie Cottbus an. Anstoß ist um 19 Uhr, wir berichten an dieser Stelle im Liveticker.

LIVETICKER: Energie Cottbus – Hallescher FC -:-

Vor dem Spiel

Mitten in der Energie-Vereinshymne fällt im Stadion der Freundschaft teilweise der Strom aus. Das Flutlicht brennt aber weiter.

Vor dem Spiel

Kurzes Update zu Pascal Sohm: Er fehlt mit Knieproblemen, wie der Verein auf Anfrage mitteilt.

Vor dem Spiel

Für Tobias Schilk ist es der erste Startelf-Einsatz seit dem ersten Spieltag – und der erste Einsatz seit fast genau zwei Monaten. Damals durfte er sieben Minuten gegen den 1. FC Kaiserslautern mitkicken.

Vor dem Spiel

Das Personal des HFC lässt einige Varianten zu: Mai als Stürmer, aber auch als Abwehrchef. Schilk auf der rechten…<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/cottbus-hfc-im-liveticker-sohm-fehltmai-wohl-wieder-im-sturm-31413496″>Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Sport

Cottbus – HFC im Liveticker: Halle mit Schilk, Mai wohl wieder im Sturm

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/cottbus-hfc-im-liveticker-halle-mit-schilkmai-wohl-wieder-im-sturm-31413496?dmcid=f_yho_Sport“ >

Spieltag für den Halleschen FC: Am Mittwochabend steht für den HFC das Nachholspiel bei Energie Cottbus an. Anstoß ist um 19 Uhr, wir berichten an dieser Stelle im Liveticker.

LIVETICKER: Energie Cottbus – Hallescher FC -:-

Vor dem Spiel

Und so geht der HFC ins Spiel: Eisele – Lindenhahn, Heyer, Landgraf – Schilk, Washausen, Jopek, Ajani – Bahn – Mai, Fetsch

Vor dem Spiel

Der Ex-HFC-Profi Marcel Baude sitzt bei Energie zunächst nur auf der Bank.

Vor dem Spiel

Die…<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/cottbus-hfc-im-liveticker-halle-mit-schilkmai-wohl-wieder-im-sturm-31413496″>Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Sport

1 148 149 150 151 152 305