Im Surfen künftig gleiches Preisgeld für Frauen und Männer

Die World Surf League setzt damit ein Ausrufezeichen hinsichtlich der Geschlechtergleichstellung.

Im Wellenreiten erhalten Frauen und Männer künftig das gleiche
Preisgeld
. „Dies ist ein großer Schritt nach vorne und Teil unserer lang angelegten Strategie, den Stellenwert des Frauen-Surfens anzuheben“, erklärte Sophie Goldschmidt, die Geschäftsführerin der World Surf League (WSL) am Mittwoch in einer Verbandsmitteilung.

Die sechsfache Weltmeisterin
Stephanie Gilmore
bezeichnete die Entscheidung der Surf-Liga als großartig. Noch viel wichtiger als die Anpassung der Preisgelder sei jedoch die Botschaft, die damit einhergehe. „Ich hoffe, dass dies als Beispiel für andere Sportarten, weltweite Organisation und die Gesellschaft als Ganzes dienen wird“, so die Australierin. Das Wellenreiten, auch Surfen, wird bei den kommenden Sommerspielen in Tokio im Jahr 2020 sein olympisches Debüt feiern.

Source:: Kurier.at – Sport

Shaquem Griffin setzt sich durch: Einhändiger Footballer vor NFL-Debüt

Der einhändige Football-Profi Shaquem Griffin kommt im ersten Saisonspiel der Seattle Seahawks in der nordamerikanischen Profiliga NFL in der Startformation zum Einsatz.

Der Linebacker ersetzt im Spiel bei den Denver Broncos am kommenden Sonntag den am Knie verletzten K.J. Wright. Das gab Head Coach Pete Carroll…Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Sport

Feinschliff für WM-Quali: Deutsche Basketballer beim Supercup in Hamburg

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft um NBA-Jungstar Dennis Schröder will sich beim Supercup in Hamburg den Feinschliff für die nächsten Spiele in der WM-Qualifikation holen.

„Die Einstellung jedes Einzelnen passt hundertprozentig, daher bin ich sehr optimistisch vor den kommenden Aufgaben», sagte Bundestrainer Henrik Rödl vor dem Test am Freitag (20.00 Uhr) gegen die Türkei. Bei einem Sieg würde die DBB-Auswahl am Samstag im Finale des eigenen Vorbereitungsturniers spielen, bei einer Niederlage ginge es um Platz drei. Gegner sind entweder Italien oder Tschechien.

Der Supercup sei zwar wichtig, sagte Rödl im NDR, „aber nicht so sehr, dass wir Spieler mit zu viel Einsatzzeit gefährden würden». Auf dem Weg zur WM 2019 in China geht es am 13. September nach Estland und am 16. September in Leipzig gegen Israel. Diese Partien stehen für seine Mannschaft klar „im Vordergrund». Die DBB-Auswahl besitzt mit bislang sechs Siegen aus sechs Erstrundenspielen eine hervorragende Ausgangslage für den Sprung zur Endrunde.

Mit dem Turnier in Asien beschäftigt sich Rödl aber noch nicht. „Wir müssen Schritt für Schritt denken. Aber wenn wir uns qualifizieren sollten, müssten wir uns sicher nicht verstecken. Die Mannschaft wäre noch ein Jahr weiter zusammengewachsen», sagte der ehemalige Profi.

Source:: Stern – Sport

Mercedes-Teamchef Wolff: „Der Niki fehlt uns allen

„Mir ist da im Moment ein sehr wichtiger Ansprechpartner oder Gegenpol verloren gegangen“, sagt der Wiener.

Formel-1-Teamchef
Toto Wolff
und die ganze Mercedes-Crew vermissen ihren langjährigen Wegbegleiter Niki Lauda schmerzlich. „Der Niki fehlt uns allen. Vor allem aus menschlicher Sicht. Mir vor allem als Reisebegleiter, Sparringspartner und als Freund“, sagte Wolff in einem Interview der Zeitung Die Welt über den 69-Jährigen, der Anfang August nach einer schweren Lungenerkrankung ein Spenderorgan erhalten hatte.

„Mir ist da im Moment ein sehr wichtiger Ansprechpartner oder
Gegenpol
verloren gegangen. Deshalb wünsche ich ihn uns schnell wieder zurück“, so Wolff. „Seine Gesundheit ist jetzt erst mal das Allerwichtigste, und er braucht deshalb Ruhe, aber ich bin mit ihm in regelmäßigem Kontakt“, sagte der Teamchef. „Er schaut sich alle Rennen an, und ich versuche, ihn – so gut es möglich ist – auf dem Laufenden zu halten.“

Source:: Kurier.at – Sport

MBC in der Saison-Vorbereitung: Was Trainer Scepanovic anders macht

Dienstagfrüh gegen halb drei war das Abenteuer dann endlich zu Ende. „Ich glaube“, sagt Martin Geissler, „jeder von uns war irgendwie glücklich, nach diesen zwölf Tagen auf Tour wieder im eigenen Bett schlafen zu können.“ Aber Geissler sagt auch: „Dieses Trainingslager hat uns als Gruppe einen ganz wichtigen Schritt weiter nach vorn gebracht.“

Der Geschäftsführer des Erstligisten war hautnah dabei auf dem Trip, der den MBC in den vergangenen eineinhalb Wochen durch Österreich, Slowenien und Kroatien geführt hat. Unzählige Trainingseinheiten und vier Testspiele standen auf dem Programm – und das alles zum ersten Mal unter dem neuen Trainerduo Aleksandar Scepanovic und Sebastian Ludwig.

Alex Ruoff soll beim MBV langsam aufgebaut werden

„Er hat es so gemacht, als ob er niemals was anderes gemacht hätte“, sagt Geissler über Scepanovic, sah aber auch Unterschiede zu Vorgänger Igor Jovovic. „Aleksandar ist vielleicht einen Tick weniger kompromisslos mit den Spielern umgegangen, hat hier und da etwas mehr auf Pausen und angepasste Intensität des einzelnen geachtet.“

So etwa wie bei Alex Ruoff. Der Zugang…Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Sport

1 245 246 247 248 249 306