Liebe kommt, Liebe geht

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Verliebt sein, weiß die Wissenschaft, ist eine Mischung aus Hormonrausch, Projektion und Verlustangst. Als Wahnsinn gar, wenn der Pfeil des Amor einmal losgelassen, galt dieser Zustand wiederum den Griechen, mitunter desaströs endend, wie die Geschichte des trojanischen Krieges zeigt. Allerdings kannten die Griechen viele verschiedene Arten der Liebe: Platon etwa unterschied zwischen Eros und Philia und sah in letzterer die wahre Liebe in Form von Freundschaft, die sich aus Eros entwickeln kann…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Der Preis der Unabhängigkeit

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Der Moléson ist ein vielbesungener Berggipfel im Kanton Freiburg und die Diavolezza ein Joch im Gemeindegebiet Pontresina, wo manch Jägersmann in die Fänge einer teuflischen Bergfee geriet – so will es jedenfalls die Sage. Tzoumaz heißt eine Alpsiedlung im Kanton Wallis, ihr Name zeugt vom Spracherbe der Romandie und bedeutet Rastplatz für Senner. Turicum wiederum war die Römersiedlung im Herzen von Zürich und Aventicum das Zentrum der keltischen Helvetier. All diese Namen sind im…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Ab 2019: Nasa will Astronauten mit US-Raumschiffen ins All bringen

US-Raumschiffe sollen im kommenden Jahr wieder Astronauten ins All bringen. Die Entwicklung amerikanischer Raumschiffe nähere sich diesem Ziel, teilte die Nasa in einem Blogeintrag mit.

Die Raumfahrtbehörde kündigte für April bemannte Testflüge in Zusammenarbeit mit dem Luftfahrtunternehmen SpaceX an. Mitte des Jahres 2019 will sie solche Flüge zusammen mit dem Unternehmen Boeing testen. Damit würde die Nasa unabhängig von russischen Sojus-Kapseln werden. Derzeit sind diese die einzigen, die Menschen zur Internationale Raumstation ISS bringen können.

Die Raumschiffe sollen bis zu vier Astronauten einer Nasa-Mission ins All bringen. Seit 2014 arbeitet die Nasa mit den Unternehmen zusammen, um einen eigenen Zugang zur Internationalen Raumstation ISS zu haben und andere mögliche „erdnahe Orbit-Ziele» zu erreichen, schreibt sie auf ihrer Website.

Am Freitag teilte die Nasa mit, dass die US-Astronauten Mike Hopkins und Victor Glover für den SpaceX-Flug ausgewählt wurden. Hopkins verbrachte nach Angaben der Weltraumbehörde bereits 166 Tage auf der ISS und nahm dabei auch an zwei Außeneinsätzen teil. Für Glover werde es dagegen der erste Flug ins All sein.

Für die Boeing-Mission wurden Suni Williams und Josh Cassada ausgewählt. Williams hat 322 Tage im All verbracht und an sieben Außeneinsätzen teilgenommen.

Bereits für Ende 2018 plant Nasa zusammen mit Boeing und SpaceX unbemannte Testflüge.

Source:: Stern – Wissen

Sprache verstehen

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Wien/Kirchberg. Viele Unstimmigkeiten entstehen, wenn wir nicht wissen, wie wir klar sagen können, was wir meinen. Ludwig Wittgenstein könnte helfen. Der 1889 in Wien geborene Philosoph war Experte dafür, wie leicht beim Philosophieren etwas schiefgehen. In seinem ersten Hauptwerk, „Logisch-philosophische Abhandlung“ (Tractatus logico-philosophicus, 1921) ging er der Frage nach, wovon sinnvoll die Rede sein kann. Die damals revolutionäre Antwort: Worte ermöglichen es…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Die Zwergen-DNA

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Santa Cruz/Wien. Der mit dem Spitznamen Hobbit bezeichnete Frühmensch Homo floresiensis gibt der Wissenschaft nach wie vor Rätsel auf. 2004 war er anhand eines fossilen Knochenfunds in der Höhle der indonesischen Insel Flores erstmals beschrieben worden. Ein Wissenschafterteam der University of California in Santa Cruz hat nun sein Verwandtschaftsverhältnis zum modernen Menschen untersucht. Den Studienergebnissen zufolge konnte das Geheimnis um eine mögliche Verwandtschaft allerdings nicht…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

1 9 10 11 12 13 14