Krankheitsverlauf von Typ-1-Diabetes rekonstruiert

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at Zürich. Ein Forscherteam der Universität Zürich hat untersucht, was bei der Entstehung von Typ-1-Diabetes in der Bauchspeicheldrüse abläuft. Im Anfangsstadium fanden sie dabei noch eine erstaunlich hohe Zahl der Insulin-produzierenden Beta-Zellen. Sie sähen zwar anders aus als normal und produzierten weniger Insulin, wären aber womöglich noch zu retten, so die Wissenschafter im Fachblatt „Cell Metabolism“. Am lebenden Menschen lässt sich kaum im Detail untersuchen, was in der Bauchspeicheldrüse…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Jungstötter: Verlustballaden und Begehrlichkeit

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Zunächst sticht diese Stimme ins Ohr, die latente Ähnlichkeiten mit vor allem zwei Namen aufweist. Und für beide muss man aufgrund des Karriereverlaufs entweder die Erinnerungskiste, das Plattenregal oder die Festplatte bemühen: Mark Hollis stand einst mit seiner Band Talk Talk („Such A Shame“) für großen 80er-Jahre-Pop, ehe er rund zehn Jahre vor Radiohead den Radiohead-Weg der radikalen Neuerfindung einschlug und nach zwei experimentelleren Alben und einem späten Solodebüt allerdings direkt in…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

„Man zerbricht“: Doku berichtet über erschreckende Arbeitsbedingungen bei Lidl, Netto und Norma

By Lena Anzenhofer

lidl

Lidl, Netto und Co. verkaufen ihre Produkte zu besonders günstigen Preisen. Doch wie jedes andere Unternehmen wollen und müssen auch die Discounter Gewinne erzielen. Da scheint nur Sparen zu helfen. Und das offenbar mitunter zulasten der Löhne und Arbeitsbedingungen der Angestellten.

Die starke Konkurrenz unter den Discountern und Supermärkten macht es für die Händler oft unmöglich, höhere Preise zu fordern. Dass Lidl, Netto und Norma einem starken Wettbewerb ausgesetzt sind, sieht man auch daran, dass im Schnitt nur etwa ein Prozent des Umsatzes an die Unternehmen fließen.

Doch die Deutschen lieben den Einkauf beim Discounter — acht von zehn kaufen dort regelmäßig ein, wie es <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-hauptsache-billig-das-system-discounter-100.html“>in einer Dokumentation des ZDF heißt, die sich mit den Arbeitsbedingungen in solchen Märkten beschäftigt hat. Für die Mitarbeiter bedeutet das, dass sie umso mehr Kisten ein- und auspacken beziehungsweise lange Zeit hinter der Kasse sitzen müssen. Mitunter länger als die gesetzlich Obergrenze von zehn Stunden. „Diese Stunden reichen nicht aus, damit man die Arbeit annähernd bewältigen kann. Also bin ich gezwungen, länger zu bleiben. Die [zusätzliche Zeit] schreibe ich nicht auf. Die schenke ich der Firma“, sagt ein Mitarbeiter von Lidl, der nicht erkannt werden möchte, in der ZDF-Doku. Er stempele aus und mache dann einfach weiter. Lidl erklärt dazu: „Nicht erfasste Arbeitszeit widerspricht unseren Unternehmensgrundsätzen und unserer Unternehmenskultur.“

Viel Druck — durch eine simple Formel

Doch es gibt eine Formel, die den Druck deutlich macht. Aus ihr berechnet sich die sogenannte Stundenzahl“ — ein Wert, der zeigt, welche Leistung eine Filiale erbringt: Man teilt den Umsatz durch die Anzahl der Arbeitsstunden pro Woche. Eine Filiale erbringt also umso mehr Leistung, je größer der Umsatz und je geringer die Anzahl an Arbeitsstunden ist. Weniger Personal bedeutet aber auch mehr Arbeit für die Angestellten. Interne Ranglisten unter den Filialen, die durch

Source:: Business Insider.de

Statt Schulnoten: Hessen will schriftliche Bewertungen einführen

Schulen in Hessen sollen künftig selbst entscheiden dürfen, ob Schülern Noten oder schriftliche Bewertungen ausgestellt werden. Die schwarz-grüne Regierung habe dazu eine Absichtserklärung verfasst, sagte ein Sprecher des hessischen Kultusministeriums der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe).

Die Grünen hatten…Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Politik

1 1.873 1.874 1.875 1.876 1.877 1.967