Jauerlinger Schmankerlmarkt

By no-reply@meinbezirk.at (Simone Göls)

Am 16. und17. Juni 2018 findet von 10.00 bis 18.00 Uhr der Jauerlinger Schmankerlmarkt statt.
An beiden Tagengibt es Bauernbrot, Feuerflecken, Honig, Käse, Marmeladen, Saumaisen, Selchfleisch, Schnäpse, Steckerlfische (Forellen) und weitere Spezialitäten.

Eröffnet werden am 16. Juni um 15.30 Uhr der Kräutergarten und die alte Warte. Bischof Klaus Küng führt die Segnung durch und aus der Landespolitik wird ebenfalls jemand vertreten sein.

Source:: Meinbezirk.at

Alem Pasic neu bei Vorwärts Steyr

By no-reply@meinbezirk.at (Lisa-Maria Auer)

Co-Trainer Andreas Milot, Alem Pasic, Trainer Gerald Scheiblehner (v. l.).

STEYR. Der erste Neuzugang für die Saison 2018/19 heißt Alem Pasic. „Wir waren letzten Sommer schon mit ihm in Kontakt, jetzt hat es geklappt“, sagt Trainer und Sportchef Gerald Scheiblehner. „Alem ist groß und kopfballstark und passt als junger Spieler aus der Region mit Potenzial für eine höhere Liga perfekt in unsere Vereinsphilosophie“, sagt Scheiblehner über den 20-Jährigen.
Große Vorfreude
Pasic hat im Nachwuchs für Bad Hall, Stein und Garsten gespielt und war in den letzten vier Jahren beim SV Sierning aktiv. „Vorwärts ist für mich eine super Gelegenheit. Ich will meine Chance nützen und zu Einsätzen in der zweiten Liga kommen“, sagt der 1,94 Meter große defensive Mittelfeldspieler. Pasic wohnt in Neuzeug und studiert an der Fachhochschule Steyr Produktionsmanagement im zweiten Semester.
Zum Spielerprofil geht’s direkt auf transfermarkt.at

Source:: Meinbezirk.at

Lkw-Projekt der WK machte Station in der VS Bad Sauerbrunn

By no-reply@meinbezirk.at (Walter Klampfer)

Klassenlehrerin Helga Weiß und Transportunternehmer Dominik Fink mit den Kindern der 3. Klasse Volksschule Bad Sauerbrunn

BAD SAUERBRUNN. Die burgenländische „Transportwirtschaft“ trägt auf vielfältige Weise zur hohen Lebensqualität in unserem Land bei. 500 Betriebe mit 2.700 Beschäftigten versorgen die Bevölkerung mit Waren des täglichen Bedarfs und sichern damit die Nahversorgung in der Region. In einem gemeinsamen Projekt der Wirtschaftskammer mit dem Landesschulrat soll den Kindern in spielerischer Art und Weise die wirtschaftliche Bedeutung des Lkw und der Transportwirtschaft vermittelt werden. „Wie kommen Milch und Schokolade in den Supermarkt, wie kommen die Möbel nach Hause, wer liefert die Pellets oder das Heizöl für den Winter?“ „In einer Unterrichtsstunde wurde mit den Kindern gemeinsam erarbeitet, wie unser Leben ohne Lkw aussehen würde und was es Interessantes rund um den Lkw zu erfahren gibt. In der zweiten Unterrichtsstunde stand ein Lkw vor der Schule zur Verfügung, den die Kinder live erkunden konnten. Ein spannender, lehrreicher und unvergesslicher Tag für die Kinder in Bad Sauerbrunn“ so Mag. Roman Eder, Obmann der Fachgruppe Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer.

Source:: Meinbezirk.at

WM-Test im Ramadan: Torwart greift zu Trick, damit Mitspieler essen können

By HuffPost / jds

Tat so, als sei er verletzt, damit seine Mitspieler etwas essen konnten: Tunesien-Torwart Mouez Hassen.
  • Im Ramadan essen und trinken gläubige Muslime tagsüber nichts.
  • Da müssen Leistungssportler erfinderisch werden.

Während des Fastenmonats Ramadan essen und trinken gläubige Muslime tagsüber nichts – erst nach Sonnenuntergang. Für Leistungssportler eine Herausforderung. Denn ein hungriger Körper kann tendenziell weniger Leistung bringen als ein gestärkter.

Bei zwei WM-Testspielen der Fußballer aus Tunesien griff Mouez Hassen, der Torwart der Nordafrikaner, daher zu einem Trick, um seinen Mitspielern eine Ess-Pause zu verschaffen.

Gestärkt zum Ausgleich gegen Europameister Portugal

Kaum war die Sonne bei den Spielen gegen Portugal und die Türkei (beide 2:2) untergegangen, warf sich Hassen scheinbar verletzt auf den Boden und ließ sich im Strafraum ausgiebig behandeln.

Die Mannschaftskollegen liefen zur Seitenlinie, um sich schnell mit Wasser und Datteln zu stärken.

Das hat offenbar geholfen. Im Spiel gegen Europameister Portugal schafften die Tunesier sechs Minuten nach der “Ess-Pause” noch den Ausgleich.

Source:: The Huffington Post – Germany

“Powermaus“ Mica sucht neues Zuhause

By no-reply@meinbezirk.at (Hannes Machinger)

Aila, ein Stafford-Mix, vier Jahre alt, sucht ein neues Zuhause.

Der Tierschutzverein “SabMo“ von Sabine Muhri und Monika Wolf hat in seiner Pflegestelle in Hitzendorf zwei Hunde versorgt, die nun vergeben werden. Eine zweijährige Pitbull-Mix-Hündin namens Mica sowie Aila, ein Stafford-Mix, vier Jahre alt. “Mica ist eine stürmische Powermaus. Beide sind problemlos mit Kindern aufgewachsen, aber Katzen mögen beide nicht“, erklärt Tierschützerin Sabine Wolf.
Mehr Infos: 0664/2875203.

Source:: Meinbezirk.at

1 3.190 3.191 3.192 3.193 3.194 3.489