Das Wandern ist des Müllers Lust…

By no-reply@meinbezirk.at (Richard Josef Dipl. Päd. Macheiner)

und nicht nur seine! Immer mehr Menschen entdecken das Wandern für sich. Sich in der Natur aufzuhalten und die Natur zu erleben ist ein wachsendes gesellschaftliches Bedürfnis im Zeitalter der Beschleunigung des Alltags und der Digitalisierung. Wandern ist die willkommene Abwechslung zum Stress im Alltag. Das Naturvermittlungsprojekt NATURSCHAUSPIEL soll das Bewusstsein für den Wert von Natur und Landschaft stärken, Natur kann nur verstehen, wer sie erlebt. Martha Rieß gehört zum fixen Team der Naturschauspieler und nimmt Wanderbegeisterte auf spannende Entdeckungsreisen im Bergparadies Warscheneck mit.

SPITAL/PYHRN (mach): „Meinen Gästen einzigartige Erlebnisse in der Natur und in den Bergen zu ermöglichen, macht mir einfach Freude“, sagt die naturverbundene Berufsschullehrerin. Von Kindheit an wanderte sie in ihren steirischen und oberösterreichischen „Hausbergen“. Ihre Führungen sprechen alle Sinne an: Der weiche Waldboden federt unter den Wanderschuhen. Blätter rascheln im Wind. Der Rucksack knarzt im Takt der Schritte, ab und an blubbert die Wasserflasche mit. Die frische Luft, die ständig wechselnden Ansichten und Ausblicke. Ein interessant geformter Baumstamm. Das Geräusch eines Bachlaufes und das Läuten von Kuhglocken. „Hier in der Natur wächst das Gefühl für Kleinigkeiten, die sonst gar nicht wahrgenommen werden. Gespräche mit Menschen, denen man unterwegs begegnet oder ein besonders schönes Fundstück aus der Natur, das man sich als Erinnerung in den Rucksack packt“, beschreibt die sympathische Pädagogin die Faszination Wandern. Sie öffnet ihren Begleitern die Augen für die vielen kleinen Dinge am Wegesrand, lässt an farbenfrohen Blumen riechen, über kantige Steine streichen und feuchte Moose angreifen. „Das Überraschende, das jede Wanderung auszeichnet, begeistert uns. Wenn man noch nicht weiß, was hinter der nächsten Ecke kommt, wenn man plötzlich eine seltene Pflanze entdeckt oder Tiere beobachten kann“, so Martha.

Auf ihren Wanderungen…

Source:: Meinbezirk.at

„Ein kluger Mensch hätte das verhindern müssen“

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble spricht im Interview erstmals über Fehler von Mesut Özil und dem DFB, Flügelkämpfe in der Union – und seine Rolle als ewiger Ersatzkanzler. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ist Bundestagspräsident. Er gehört dem Bundestag seit 1972 an, ist damit der dienstälteste nationale Parlamentarier. Er war Chef des Kanzleramtes, Bundesinnen- und Bundesfinanzminister, er führte die …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Die Schreckgespenster der Vergangenheit

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Bujumbura. (apa) Adele Honyoredako wurde die Hand abgehackt, ihr Kind, das sie auf dem Rücken trug, wurde mit der Machete getötet. Ein Lehrer sperrte Schüler in der Klasse ein und zündete das Haus an, alle verbrannten. Pater Alphonse Ndabiseruye wurde von Kugeln durchsiebt, er überlebte. Burundi hatte in den 90er Jahren keinen Völkermord wie das Nachbarland Ruanda, dennoch starben bei Massakern Hunderttausende. Wie in Ruanda hat aber auch Burundi eine Mehrheit der Hutus (circa 84 Prozent) und…

Source:: Wiener Zeitung – Welt Nachrichten

Sportliche Senioren im Bezirk Horn gesucht!

By no-reply@meinbezirk.at (H. Schwameis)

LAbg. Jürgen Maier (M.) im Kreise seiner Horner Seniorensportler Herbert und Maria Köhler, Fritz Hirschböck und Ernst Teng (v.l.).

Um Seniorinnen und Senioren aus Niederösterreich, die außergewöhnliche sportliche Leistungen erbringen, vor den Vorhang zu bitten, wird heuer unter dem Ehrenschutz von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister der Wettbewerb „Seniorensport – Master of the Year“ bereits zum dritten Mal gestartet.

„Fast 9.200 Personen im Bezirk Horn sind älter als 60 Jahre. Ich möchte alle aktiven und sportbegeisterten älteren Personen einladen, sich bis 31. Oktober 2018 zu bewerben und mit außergewöhnlichen Leistungen Vorbild für zahlreiche andere zu sein“, so Landtagsabgeordneter Jürgen Maier. Als Bürgermeister freut er sich jedes Jahr über tolle Ergebnisse seiner Senioren in der Stadt Horn.
„Bewegung und Sport steigern unsere Lebensqualität. Besonders im Alter zeigt sich rasch, wie wichtig Aktivitäten zur Erhaltung der körperlichen und geistigen Vitalität sind. Sich zu motivieren ist manchmal eine Herausforderung. Vorbilder helfen dabei und zeigen, dass auch noch im fortgeschrittenen Lebensalter außerordentliche Erfolge im Sport erreicht werden können“, sind sich Senioren-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und LAbg. Maier einig.
Teilnahmeberechtigt sind alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ab 55 Jahren, die außergewöhnliche sportliche Leistungen erbracht haben, entweder durch eine Top-Platzierung bei einer nationalen oder internationalen Meisterschaft oder durch eine bemerkenswerte sportliche Leistung im Hobbybereich. Die Ausschreibung und das Bewerbungsformular finden Sie auf der Website „Mittendrin im Leben“ unter https://mittendrin-im-leben.at .

Source:: Meinbezirk.at

1 3.193 3.194 3.195 3.196 3.197 3.607