Jochen Schweizer bekommt eigene Gründershow

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Nach Carsten Maschmeyer versucht jetzt der zweite „Die Höhle der Löwen“-Investor sein Glück. Jochen Schweizer bekommt bei ProSieben seine eigene Show. Trotz des mauen Starts von Carsten Maschmeyers Sat.1-Reihe „Startup!“ setzt der TV-Konzern ProSiebenSat.1 weiter auf Existenzgründer-Fernsehen. ProSieben hat jetzt einen Aufruf gestartet, bei dem sich Kandidaten für eine neue Show mit Jochen Schweizer (60), …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Weiße Ostern: Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter, Sturm und Schnee

By jkl / HuffPost

  • Der Deutsche Wetterdienst hat für den Ostersonntag eine Sturmwarnung herausgegeben

  • Besonders windig wird es an der Ostsee, in einigen Hochlagen, sowie im Süden. Kühle Meeresluft aus Polen kommt nach Deutschland

  • Eine Zusammenfassung findet ihr im Video oben

Das Wetter über die Ostertage wird äußerst ungemütlich.

An der Ostsee und im höheren östlichen Bergland haben die Böen eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h.

Im Süden kommt es vermehrt zu Schauern, aber auch zu Sturmböen von bis zu 70 km/h. Auch mit Graupel und vereinzelten starken Gewittern ist besonders im Süden zu rechnen.

Neuschnee am Ostersonntag in den Alpen

Im Nordosten Deutschlands soll es zu kräftigem Schneefall kommen. Im Norden und in Hochlagen ist dadurch teilweise noch leichter Frost und Glätte möglich. In den Alpen wird es am Ostersonntag nochmal weiß. 5 bis 10 cm Neuschnee werden erwartet.

Wetter beruhigt sich in der Nacht zum Ostermontag

Auch in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ist mit Schnee zu rechnen. In der Nacht zum Ostermontag beruhigt sich das Wetter wieder deutlich.

Source:: The Huffington Post – Germany

Endlich mehr Platz für FF Heiligenkreuz/W.

By no-reply@meinbezirk.at (Waltraud Fischer)

Das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenkreuz wird erweitert.“> Die schlagkräftige Freiwillige Feuerwehr Heiligenkreuz am Waasen mit knapp 100 Mitgliedern – Löschbereich gemeinde- und bezirksübergreifend – leidet unter extremer Raumnot. Umfangreiche Ausbaumaßnahmen beim Bestand vom Jahr 1993 sind notwendig, ein Nachbargrundstück wurde zusätzlich dafür erworben. Die Finanzierung über 500.000 Euro ist seit dem Vorjahr aufgestellt. Einziger Wermutstropfen: „Leider wird der Baubeginn für den idealen Ausbau durch den Einspruch einer Nachbarin weiterhin verzögert, die Entscheidung darüber steht beim Landesverwaltungsgericht in Kürze an und ist hoffentlich im Sinne der öffentlichen Infrastruktur“, ist Bgm. Franz Platzer optimistisch.
Nach der positiven Bedarfserhebung durch das Landesfeuerwehrinspektorat hat der Planungsausschuss gemeinsam mit Arch. DI Johann Oster einen Plan für den Um- und Zubau des bestehenden Feuerwehrhauses erarbeitet, welcher vom Gemeinderat einstimmig genehmigt wurde.

Projektbeschreibung
Es ist geplant, im Kellergeschoss zusätzliche Lagerkapazitäten zu schaffen, um endlich Platz für dringend notwendige Mittel für den Feuerwehr- bzw. Katastropheneinsatz zu lagern.
Im Erdgeschoss sollen die Umkleideräume aufgrund der Mannschaftsstärke dringend vergrößert und die dazu nötigen Sanitärbereiche für Frauen und Männer getrennt geschaffen werden. Weiters soll auch eine optimale Schmutzschleuse in den Umkleideraum errichtet werden. Zusätzlich ist eine geschlossene Waschbox für die Reinigung der Feuerwehrfahrzeuge und Gerätschaften sowie ein Atemschutzraum vorgesehen. Ein Umbau für einen Aufenthaltsraum für Besprechungen und Sitzungen ist im Dachgeschoss geplant, der Sitzungssaal soll geringfügig erweitert werden.

Source:: Meinbezirk.at

ÖVP-Frauenbewegung Georgsberg spielte Osterhase

By no-reply@meinbezirk.at (Gerhard Langmann)

Die Suche konnte losgehen

Sie trafen sich zwar beim Kinderspielplatz, nach Spielen war ihnen am vergangenen Samstag aber nicht zumute. Die ÖVP-Frauenbewegung hatte zu ihrem traditionellen Osternestsuchen eingeladen, da konnten die Kleinen nicht anders als mittun. Ein kleiner Wermutstropfen war der vorangegangene Regen. Die Osterpackerl durften daher nicht in der nassen Wiese, sondern mussten im trockenen Bereich abgelegt werden. Den Kindern war es egal, sie brauchten dadurch weniger Schritte, um ein Osternest zu finden. Eine Regel bekamen sie mit auf den Weg: Pro Kind nur ein Präsent.
Es dauerte auch nicht lange und (fast) alle Verstecke waren aufgedeckt. Wichtig dabei war, den am Sackerl befestigten Nummernzettel nicht zu verlieren. Denn mit dieser Nummer war jedes Kind zur Teilnahme an der Preisverlosung berechtigt. Noch schnell auf den kleinen Leon gewartet und schon konnte es losgehen. Wer sollte das Glücksengerl spielen? Die Wahl fiel auf Franz Hebenstreit, der sich als „Alt-Ausseher“ dem Schicksal des ältesten Anwesenden fügte. „Wer hat die Nummer 45?“, fragte Ulrike Ninaus, Kassierin der ÖVP-Frauenbewegung, in die Runde, um sodann den ersten Sonderpreis auszufolgen. Mit den Zahlen 12 und 16 wurden dann die weiteren Gewinner ermittelt. Leer ausgehen musste aber keines der anwesenden Kinder, denn Ulrike Ninaus hielt für jedes Kind einen Ball in ihrem Auto parat.

Source:: Meinbezirk.at

Kurz „wichtigster deutscher Politiker“

Österreichs Bundeskanzler beeinflusst die Politik Deutschlands laut Briten stärker als Merkel.
Angela Merkel ist nicht Deutschlands einflussreichste Politikerin – zumindest laut der renommierten britischen Zeitschrift „The Spectator“, die den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz als wichtigsten Politiker in Deutschland bezeichnet. Während Merkel auf internationaler Ebene weiterhin ein „Koloss“ bleibe, sei ihre heimische Macht beschränkt. „Die Augen in Deutschland sind mittlerweile auf Kurz gerichtet, den jüngsten Staatsführer der Welt, der bestrebt ist, die Kluft zwischen den Zentristen und Populisten – und zwischen Ost und West zu überbrücken“, schreibt das konservative Blatt.

Trotz ihres Altersunterschieds gebe es viele Gemeinsamkeiten zwischen Merkel und Kurz: „Sie sind beide Führer einer Mitte-Rechts-Partei in wohlhabenden mitteleuropäischen Ländern, in welchen Immigration zu wachsender Besorgnis führt und Rechtsaußen-Parteien aufwärts streben“, so „The Spectator“. Darüber hinaus hätten beide „teuer erkaufte Siege“ in den letzten Wahlen verzeichnet, können jedoch nicht allein regieren.

Source:: Oe24.at: Politik

1 3.750 3.751 3.752 3.753 3.754 3.921