5. Bauernmarkt in Kobersdorf

By no-reply@meinbezirk.at (Werner Schöll)

Mit dabei waren auch - von links: Katharina Wilfinger, Teresa Wilfinger, Michael Wilfinger, Bettina Wilfinger, Susanne Schranz, Werner Schöll, Irmgard Wilfinger und Karla Schöll-Tritremmel.

“Kobersdorf Aktiv” organisierte den 5. Bauernmarkt des Jahres im Kaiserpark. Die Direktvermarkter der Region boten wiederum eine Vielfalt an köstlichen Schmankerln und bodenständigen Spezialitäten an: Vom Bauernbrot bis zum Mangaliza-Schinken, von der Rispentomate bis zum Bio-Ei und vieles mehr. Besten Anklang fanden die hausgemachten Mehlspeisen vom Zuchinikuchen bis zum Topen-Himbeer-Strudel. Damit auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, verwöhnte die Fleischerei Berger die zahlreichen Gäste aus nah und fern mit Wienerschnitzel, Kümmelbraten und Leberkäse.

In diesem Rahmen fand auch der Festakt “10 Jahre Bauernmarkt Kobersdorf” statt. Obfrau Christine Binder lobte die vier Eckpfeiler dieses Erfolges: das einmalige Ambiente des Kaiserparks, die ausgezeichnete Organisation durch die freiwilligen Helfer, die Aussteller aus der Region mit ihrem vielfältigen Angebot und nicht zuletzt die Konsumenten, die den “Bauernmarkt Kobersdorf” samt seiner Geselligkeit schätzen und regelmäßig wiederkommen und hier ihre Einkäufe tätigen. Die Volkstanzgruppe Kobersdorf unter der Leitung von Rudolf Sablitzky und der Chor “Sole voce” umrahmten diese gelungene Veranstaltung, die außerordentlich gut besucht war.

Source:: Meinbezirk.at

Martin Schulz fordert Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

By Huffington Post

  • Zwölf Deutsche sitzen in türkischen Gefängnissen

  • Martin Schulz sagt: „Jetzt müssen wir die Beitrittsverhandlungen zur Europäischen Union beenden“

  • Aber es gäbe auch eine Alternative

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat sich in dem TV-Duell mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für einen Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara ausgesprochen. Zuvor hatte die Polizei in der Türkei zwei weitere Deutschen festgenommen.

„Wenn ich Kanzler werde, werde ich (…) die Beitrittsverhandlungen der Türkei mit der Europäischen Union abbrechen“, sagte er.

„Es ist ein Punkt erreicht, in dem wir die wirtschaftlichen Beziehungen, die Finanzbeziehungen, die Zollunion und die Beitrittsverhandlungen zur Europäischen Union beenden müssen“, sagte Schulz weiter.

Insgesamt sitzen zwölf Deutsche in türkischen Gefängnissen

Der Stopp der Gespräche war zuvor auch schon von der CSU und den Linken gefordert worden. Am Freitag war bekannt geworden, dass zwei Deutsche im Urlaubsort Antalya festgenommen worden waren. Ihnen werden Verbindungen zur Gülen-Bewegung vorgeworfen, die die türkische Regierung für den gescheiterten Putschversuch im vergangenen Jahr verantwortlich macht.

Insgesamt sitzen jetzt zwölf Deutsche aus politischen Gründen in der Türkei im Gefängnis. Die Bundesregierung hat deswegen Mitte Juli einen neuen Kurs in der Türkei-Politik eingeschlagen, die Reisehinweise verschärft und weitere Reaktionen angedroht.

Über einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen müssten allerdings die Mitgliedstaaten einstimmig entscheiden, was wegen des Widerstands einzelner Mitglieder derzeit aussichtslos erscheint. Eine solche Forderung hat also zunächst einmal nur Symbolwert.

Mehr zum TV-Duell: Alle Neuigkeiten zur direkten Konfrontation von Merkel und Schulz bei uns im Live-Blog

Alternative: Gespräche vorübergehend stoppen

Es gibt aber noch einen anderen Weg: In den Leitlinien für die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ist vorgesehen, dass die Gespräche bei einem „schwerwiegenden und anhaltenden Verstoß“ gegen europäische Grundwerte zumindest vorübergehend gestoppt werden. Konkret genannt sind die Prinzipien der Freiheit, der Demokratie, der Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten sowie der Rechtsstaatlichkeit.

Es handelt sich also genau um die Prinzipien, bei denen die Bundesregierung klare Verstöße in der Türkei

Source:: The Huffington Post – Germany

SG Rottenmann: Mario Kleissner folgt Karl Schwaiger als Obmann

By no-reply@meinbezirk.at (Heinz Waldhuber)

Fotos: Heinz Waldhuber –

Mario Kleissner wurde im Rahmen der am vergangenen Freitag abgehaltenen Generalversammlung der Siedlungsgenossenschaft Rottenmann zum Nachfolger von Karl Schwaiger als Obmann gewählt. Schwaiger, der die Genossenschaft 25 Jahre lang geleitet hatte, verabschiedete sich in den wohlverdienten Ruhestand und konnte aus diesem Anlaß eine Reihe von Ehrungen entgegennehmen. – Mehr dazu können Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen.

Source:: Meinbezirk.at

Schulz für Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

By Deutsche Presseagentur Berlin (dpa) – Nach der Festnahme von zwei weiteren Deutschen in der Türkei hat sich SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für einen Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara ausgesprochen. „Wenn ich Kanzler werde, werde ich die Beitrittsverhandlungen der Türkei mit der Europäischen Union abbrechen», sagte er beim einzigen Fernsehduell mit Kanzlerin Angela Merkel vor der Bundestagswahl. „Es ist …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Nach 35 Minuten kennen viele Zuschauer den Sieger des TV-Duells – es ist weder Merkel noch Schulz

By Lennart Pfahler

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg
  • Beim TV-Duell geht es in den ersten 35 Minuten fast nur um Flüchtlinge

  • Das nervt viele Zuschauer: Sie sehen schon jetzt die AfD als Sieger

Nicht Kanzlerin Angela Merkel, nicht SPD-Herausforderer Martin Schulz konnten dem TV-Duell in den ersten rund 35 Minuten ihren Stempel aufdrücken.

Nein, viel eher wirkte es so, als bestimme die AfD die Agenda der Sendung. Denn die vier Moderatoren kannten nur ein Thema, mit dem sie die beiden Kandidaten konfrontierten: Die Flüchtlingskrise.

Es ging um Abschiebungen, um „eine Partei rechts der CSU“, wie Sat1-Moderator Claus Strunz es formulierte, um Familiennachzug und mögliche und unmögliche Flüchtlingsabkommen. Merkel und Schulz antworteten bemüht – doch viele Zuschauer verloren schnell die Geduld.

Medienkritiker Stefan Niggemeier etwa kommentierte genervt von der einseitigen Themensetzung und der Harmonie bei den eigentlichen Gegnern: „Jetzt seit 40 Minuten nonstop: Die AfD fragt, die Große Koalition antwortet.“

Jetzt seit 40 Minuten nonstop: Die AfD fragt, die Große Koalition antwortet. #tvduell

— Stefan Niggemeier (@niggi) 3. September 2017

Auch „Bento“-Journalist Ole Reißmann kam zu einem ähnlichen Fazit.Seit einer halben Stunde würden die Moderatoren darüber reden, „wie man Flüchtlinge los wird und Grenzen schließt“. „Die AfD hat gewonnen.“

Seit einer halben Stunde reden die Moderatoren darüber, wie man Flüchtlinge los wird und Grenzen schließt. Die AfD hat gewonnen. #TVDuell

— Ole Reißmann (@oler) 3. September 2017

ARD-Journalist Philipp Menn kritisierte: „Seit 35 Minuten Flüchtlinge, Abschiebung, Islam. Im Moment gewinnt eine andere Partei bei diesem #TVDuell.“

Seit 35 Minuten Flüchtlinge, Abschiebung, Islam. Im Moment gewinnt eine andere Partei bei diesem #TVDuell

— Philipp Menn (@PhilippMenn) 3. September 2017

Auch in der SPD war man offenbar genervt vom Beginn der TV-Debatte. Juso-Chefin Johanna Ueckermann etwa wünscht sich andere Gesprächsthemen: „Rente? Bildung? Arbeit? Wohnraum?“

Boah, es nervt. Was ist mit Themen wie Rente? Bildung? Arbeit?

Source:: The Huffington Post – Germany

1 4.631 4.632 4.633 4.634 4.635 4.732