Schulz vs. Merkel: Das TV-Duell live: Kommentare und Entwicklungen

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/kultur/tv/tv-duell-livemartin-schulz-attackiert-angela-merkel-thema-fluechtlinge-7604906.html?utm_campaign=kultur&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Es sind noch drei Wochen bis zur Bundestagswahl 2017. Kanzlerin Angela Merkel und ihr SPD-Herausforderer Martin Schulz liefern sich ihren ersten und einzigen direkten Schlagabtausch. Die in den Umfragen weit hinter der CDU/CSU liegende SPD erhofft sich von dem TV-Duell an diesem Sonntagabend (20.15 Uhr) eine Wende im Bundestagswahlkampf. Die Sozialdemokraten setzen darauf, dass 40 Prozent der Wahlberechtigten nach Umfragen noch nicht wissen, welcher Partei sie am 24. September ihre Stimme geben sollen. Wie das Forsa-Institut in <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/politik/deutschland/bundestagswahlinteresse-am-tv-duell-merkel-gegen-schulz-laut-stern-rtl-wahltrend-riesig-7597860.html“ target=“_blank“>einer Umfrage für den stern ermittelte, wollen 6,8 Millionen Wahlberechtigte ihre Wahlentscheidung erst nach dem TV-Duell treffen.

<a target="_blank" rel="nofollow" title="TV-Duell: Merkel oder Schulz – wen sehen Sie vorne? Jetzt live abstimmen!" href="http://www.stern.de/politik/deutschland/merkel-oder-schulz-wen-sehen-sie-im-tv-duell-vornejetzt-live-abstimmen7603118.html?utm_campaign=kultur&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Duell-o-MeterBei dem Fernsehduell werden die CDU-Vorsitzende Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Schulz 90 Minuten lang ihre Positionen zu den Themen Migration, Außenpolitik, soziale Gerechtigkeit und Innere Sicherheit austauschen. Merkel und Schulz werden von vier Journalisten der Sender ARD (Sandra Maischberger), ZDF (Maybritt Illner), RTL (Peter Kloeppel) und Sat.1 (Claus Strunz) befragt.

Source:: Stern – Kultur

Schulz für Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei

By Deutsche Presseagentur Berlin (dpa) – Nach der Festnahme von zwei weiteren Deutschen in der Türkei hat sich SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für einen Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara ausgesprochen. „Da müssen wir mit unseren europäischen Partnern darüber reden», sagte er beim einzigen Fernsehduell mit Kanzlerin Angela Merkel vor der Bundestagswahl.

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Fernsehduell: Schulz hält Merkel Fehler in Flüchtlingspolitik vor

SPD-Herausforderer Martin Schulz und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) haben sich zu Beginn des einzigen TV-Duells im Wahlkampf eine weitgehend sachliche Auseinandersetzung über die Migrations- und Flüchtlingspolitik geliefert.

Merkel verteidigte am Abend in dem übertragenen Schlagabtausch ihre Entscheidung von vor zwei Jahren, in Ungarn festsitzende Migranten und Flüchtlinge den Weg nach Deutschland zu ebnen. „Ich halte es nach wie vor für absolut richtig», sagte sie zum EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen. Schulz hielt Merkel vor, in der entscheidenden Nacht die europäischen Partner nicht informiert zu haben.

Das Duell wurde von den vier Sendern ARD, ZDF, RTL und Sat.1 veranstaltet und live übertragen.

Merkel sagte über ihre damalige Entscheidung: „Wir haben damals eine sehr dramatische Situation gehabt», bei der man nach dem Motto „Die Würde des Menschen ist unantastbar» reagiert habe. Schulz sagte, eine Million Menschen zu integrieren, sei unter Umständen eine Generationsaufgabe. Zum Auftakt des Duells relativierte er seinen Vorwurf, Merkel unternehme mit ihrer inhaltsarmen Politik einen „Anschlag auf die Demokratie». Dies sei eine „harte und zugespitzte Formulierung» gewesen, die er so nicht noch einmal sagen würde.

Das TV-Duell gilt als Höhepunkt des bisher eher müde verlaufenden Bundestagswahlkampfs. Die SPD erhofft sich davon eine Trendwende in den Umfragen – seit Wochen liegt die Partei von Schulz weit hinter der Union. Die vier Moderatoren wollten die CDU-Vorsitzende und den SPD-Chef auch zu den Themenbereichen Außenpolitik, soziale Gerechtigkeit und Innere Sicherheit befragen.

Source:: Stern – Politik

WM-Qualifikation: Niederlande wahrt die Chance

By kurier.at Redaktion

Nach dem peinlichen 0:4 in Frankreich gab es einen 3:1-Sieg über Bulgarien

Das niederländische Fußball-Team wahrte am Sonntag die kleine Chance auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Russland. Die Elftal setzte sich zu Hause gegen Bulgarien 3:1 (1:0) durch und rückte auf den dritten Platz in Gruppe A vor. Davy Plöpper (7.,80.) und Bayern-Star Arjen Robben ließen die Fans weiter hoffen (67.). Für die Bulgaren traf Georgi Kostadinow (69.).

Die Wahrscheinlichkeit auf eine WM-Teilnahme von „Oranje“, das sich im Vergleich zum 0:4-Debakel gegen Frankreich wie ausgewechselt präsentierte, bleibt freilich gering. Schweden, der Hauptkonkurrent um den Play-off-Rang, feierte in Weißrussland einen deutlichen 4:0-(3:0)-Sieg. Damit liegen die Skandinavier mit 16 Zählern aus acht Spielen drei Punkte vor den Niederlanden und verfügen zudem über das um sechs Treffer bessere Torverhältnis.
Das Team von Bondscoach Dick Advocaat ist vor dem direkten Duell zum Abschluss der Qualifikation also wohl auf einen schwedischen Ausrutscher gegen Luxemburg Anfang Oktober angewiesen. Andernfalls müsste gegen die Skandinavier ein Kantersieg her.

Source:: Kurier.at – Sport

Am Summer Storm wurde richtig Party gemacht

By no-reply@meinbezirk.at (Partyreporter Schärding)

DIERSBACH(valk). In der Gemeinde, die inmitten des Bezirkes Schärding liegt, veranstaltete die Landjugend bereits zum elften Mal das Summer Storm. Auf drei verschiedenen Floors ging die Party richtig ab. Im Stadl brachten die beiden DJs von Noizeattack die Stimmung zum Brodeln und in der gegenüberliegenden Hütte legte DJ Kinimod, bei hervorragender Laune der Gäste, auf. An der Wein- und Sturmbar gab es, für die jenigen die die Erzeugnisse aus Trauben zu schätzen wissen genau das richtige. Aber nicht nur Wein- und Sturmtrinker kamen auf ihren Geschmack, für alle war etwas Passendes dabei. Die Rock-Bar bot ein Programm, welches sehr gut bei den Besuchern am Summer Storm ankam. Die Veranstaltung erfreute sich in diesem Jahr, trotz regnerischem Wetter und durchaus herbstlichen Temperaturen, einer großen Beliebtheit. Die Landjugend Diersbach zählt etwa 100 Mitglieder und arbeitet auch mit Landjugenden aus anderen Gemeinden zusammen. Dies wird im August 2019, beim Europa-Sensenmähen bewiesen. Bei dieser Veranstaltung, die in Zusammenarbeit zwischen den Landjugenden Diersbach und Taufkirchen an der Pram stattfindet, werden die Besten im Umgang mit der Sense, aus ganz Europa, gekürt.

Source:: Meinbezirk.at

1 4.637 4.638 4.639 4.640 4.641 4.732