Scheibenschlagen lockte zahlreiche Besucher an

By no-reply@meinbezirk.at (Peter Hergel)

LANDECK (hp) Bei Einbruch der Dämmerung ging wiederum los, am ersten Fastensonntag dem „Kassunti“ im Landecker Talkessel und noch einigen Orten im Bezirk Landeck wie in Tobadill, Fließ und Pettneu. Glühwein, Kaskiachln, Punsch sowie „Saltbrennter“ standen bereit bei den einzelnen Zügen der Feuerwehren. Der Ruf „die Scheibe, dia Schieba, dia will i iaz treibe, Pflug in der Eard, dass dia Scheiba weit ausageaht“ ertönte im Talkessel des öfteren. Die Rufer der Feuerwehren hatten diesmal technisch ordentlich aufgerüstet und mann konnte am Talboden die Namen der Familien verstehen. Zwischendurch wurden zum Gaudium des Publikums Böller geschossen oder auch Raketen abgefeuert. Die Bewohner des Talkessels zollten den Feuerwehren mit ihrem Besuch und der Konsumation der köstlichen „Kaskiachln“ ihren Respekt. Die Rolle der Feuerwehr übernimmt in Perlen seit vielen Jahren der Verein “ Pro-Prienne“ die den Pfarrgarten zum Treffpunkt vorbereitet hatten. Natürlich durfte auch die hohe Politik nicht fehlen, die lokalen Politiker der beiden grossen Fraktionen waren nahezu geschlossen anwesend, neben Bgm. Wolfgang Jörg, Peter Vöhl, Herbert Mayer, Doris Sailer, Beate Scheiber, Benedikt Lentsch, Marco Lettenbichler, Monika Rotter, Manfred Jenewein, Andreas Pfenninger, Philip Pflaume natürlich auch und seit vielen Jahren immer dabei LH Günther Platter und LR Bernhard Tilg, die mit Toni Mathe unter der fachkundigen Führung von Thomas Schönherr und Christian Mayer die runde machten.

Source:: Meinbezirk.at

Osterbasar der SPÖ Frauen

By no-reply@meinbezirk.at (Alma Kahriman)

SIERNING. Die SPÖ Frauen Sierning veranstalten am Sonntag, 11. März von 14 bis 17 Uhr, wieder ihren alljährlichen Osterbasar im Veranstaltungszentrum Sierninghofen-Neuzeug.

Es werden selbstgebastelte Türkränze, Holzhasen, Ostergestecke, bemalte Ostereier und viel andere Osterdekorationen angeboten. Für den Genuss gibt es selbstgemachte Torten und Kuchen zum in gemütlicher Essen oder zum Mitnehmen. Den Reingewinn wird Großteils für soziale Zwecke und zur Unterstützung gemeinnütziger Projekte verwendet.

Source:: Meinbezirk.at

Modemacher auf Exkursion in der Modemetropole Mailand

By no-reply@meinbezirk.at (Eva Maria Plank)

Die Modemacher auf Exkursion in der Modemetropole Mailand

BURGENLAND/STOOB. Die heimischen Modemacher holten sich Inspirationen für die Mode „Made in Burgenland“ bei einer Fachexkursion, die sie in die Modemetropole Mailand führte. Mailand, die Stadt der Mode, war das Ziel einer Studienreise der Landesinnung für Mode und Bekleidungstechnik in der Wirtschaftskammer Burgenland.

Inspiration
„Diese Reise war eine gute Gelegenheit, um sich von der internationalen Modewelt inspirieren zu lassen“, umreißt Innungsmeisterin Martina Mohapp, die Initiatorin der Reise, ihre Motivation. Auf dem Programm der 17-köpfigen Gruppe stand ein Besuch im AußenwirtschaftsCenter in Mailand sowie ein Besuch der Modemesse „Mailon Unica“ und Betriebsbesuche, wie etwa bei Armani.
„Wir burgenländischen Modemacher haben mit dieser Reise wieder einmal gezeigt, dass wir mit der internationalen Welt der Mode sehr gut vernetzt, kreativ und offen für Neues sind“, so Martina Mohapp.
Die Landesinnung Mode und Bekleidungstechnik hat im Burgenland 153 Mitgliedsbetriebe.

Source:: Meinbezirk.at

1 2 3 2.370