Kamille Heilpflanze des Monats

By no-reply@meinbezirk.at (Felix Hackenberger)

Kamille

Inhaltsstoffe: Chamazulen, Ätherische Öle, Bisabolol, Flavonoide, Cumarine, Salizylsäure, Bitterstoffe, Schleimstoffe.
Eigenschaften:
• entzündungshemmend
• wundheilend
• krampflösend
• schmerzlindernd
• beruhigend
• antiseptisch
• blutreinigend
• magenstärkend
• menstruationsregulierend
• austrocknend
Kamille
Blütezeit: Juni bis August
Sammelzeit: Juni bis August
Standort: Sonnig (wächst auf Getreidefeldern, Äckern, Brachland, Feldrainen und Wegrändern)Inhaltsstoffe: Chamazulen: entzündungswidrig, beruhigend, ausheilend. Ätherische Öle: wesentlichster Bestandteil. Bisabolol: desinfizierend, antiseptisch, krampflösend. Flavonoide: entzündungshemmend. Cumarine, Salizylsäure: schmerzlindernd, entzündungshemmend. Bitterstoffe: regen Verdauung und Stoffwechsel an. Schleimstoffe: beruhigen und kühlen.
Eigenschaften: entzündungshemmend, wundheilend, austrocknend, krampflösend, schmerzlindernd, beruhigend, antiseptisch, blutreinigend, schweißtreibend, tonisierend, magenstärkend, menstruationsregulierend.

Anwendungsbereiche: bei Verdauungsschwäche, Blähungen, Darmkoliken, Darmschleimhautentzündung, Durchfall, Magenkrämpfe, Magengeschwür, Magenschleimhautentzündung, Reizdarm, Reizmagen, Zwölffingerdarmgeschwür, Wunden, Hautunreinheiten, Juckreiz, Geschwüre, Gürtelrose, Neuralgien, Nervenschmerzen, Ekzeme, Furunkel, Halsentzündung, Mandelentzündung, Mundschleimhautentzündung, Zahnfleischentzündung, Sodbrennen, Erkältung, Grippe, Husten, Schnupfen, Nebenhöhlenentzündung, Nervosität, Stress, Schlaflosigkeit, Menstruationsbeschwerden.

Schon von den Ägyptern, Germanen, Griechen und Römern wurde die gesundheitsfördernde Wirkung der Kamille sehr geschätzt. Die echte Kamille, ursprünglich in Süd und Osteuropa verbreitet, ist heute praktisch in ganz Europa heimisch. Die Kamille gehört zu den Korbblütlern und zählt zu den meist bekannten Heilkräutern unserer Breiten. Die echte Kamille duftet stark aromatisch und hat…

Source:: Meinbezirk.at

Rund 1 Promille im Blut: Deutscher (18) landet nach Suffahrt im Bach

WIEZIKON TG –
Ein 18-jähriger Deutscher ist in der Nacht auf Samstag in Wiezikon bei Sirnach TG alkoholisiert mit seinem Auto in einem Bach gelandet. Er blieb unverletzt, musste aber seinen Fahrausweis abgeben.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei Thurgau war der Junglenker gegen 4.40 Uhr auf einer Nebenstrasse in Richtung Zentrum unterwegs. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto, kam von der Strasse ab und landete in einem Bach.

Atemlufttests ergaben bei ihm Werte von rund 0,5 mg/l, was rund einem Promille entspricht. (SDA/voi)

Source:: Blick.ch – Schweiz

30igste Kräuterweihe in Pustritz

By no-reply@meinbezirk.at (Christoph Münzer)

P.Mag. Marinan Kollmann, Obfrau Anita Pinter mit den Kindern bei der Segnung der Kräuterprodukte

Mit einem Kräutersträußl wurden die Besucher der 30igsten Kräuterweihe in Pustritz begrüßt. Der feierliche Gottesdienst, gelesen vom Pfarrer P. Mag. Marian Kollmann, wurde von der MGV Scholle Haimburg/St. Peter (Lt. Walter Marko) gesanglich umrahmt.
Mit viel Liebe und Sorgfalt wurden die Kräuterprodukte aus der Naturapotheke von den Frauen der Trachtengruppe Pustritz vorbereitet, die dann von P. Marian Kollmann gesegnet wurden.
Obfrau Anita Pinter durfte zum 30 Jahr Jubiläum wieder viele Brauchtumsgruppen und Vereine aus nah und fern begrüßen. Unter den Ehrengästen: Bürgermeister ÖkR Josef Müller, Vzbgm. Ulrike Sauerschnig, GV Margarita Messner-Fritzl, GV Manfred Pinter, die Gemeinderäte Sabrina Sacherer, Lorenz Rapatz und Robert Orieschnig, der Landesobmann vom Kärntner Bildungswerk DI Peter Fercher und BZ Obfrau Irmgard Dreier.
In Gedichtform wurde von Hemma Zwantschko die 30jährige Geschichte der Trachtengruppe Pustritz vorgetragen.
Im Anschluss konnten die Besucher im Sportzentrum das Jubiläum gebührend feiern.

Source:: Meinbezirk.at

Baum stürzte auf Partygäste

By no-reply@meinbezirk.at (Alfred Jungwirth)

GILGENBERG. Das plötzlich auftretende Unwetter bereitete gestern gegen 22:10 Uhr einer kleinen privaten Feier in Gilgenberg ein jähes Ende. Während einige Gäste noch rechtzeitig in das Haus flüchten konnten, wurden vier Personen von einer umstürzenden, etwa 20 Meter hohen, Fichte getroffen. Ein 48-jähriger Mann wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Es musste mit der Rettung ins Krankenhaus Braunau gebracht werden. Die anderen drei Personen wurden leicht verletzt und im Spital behandelt, das sie laut Polizei aber bereits wieder verlassen konnten.

Source:: Meinbezirk.at

1 2 3 4 2.454