EU Task Force gegen russische Desinformation hat viel zu tun

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at Europa sieht sich mit wachsender Desinformation aus Russland konfrontiert. 2015 wurde in Brüssel eine EU Task Force eingesetzt, um diese aufzudecken und zu bekämpfen. Über 2000 Artikel, die auf falscher russischer Propaganda basieren, wurden allein im Vorjahr aufgespürt. Ziel Moskaus sei eine Entzweiung der EU-Partner, erklärte der Chef der Task Force, Giles Portman, am Montagabend in Wien. Generell gehe es der Propagandamaschinerie des Kreml darum, „den politischen Mainstream in Europa zu…

Source:: Wiener Zeitung – Europa Nachrichten

EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping

By Deutsche Presseagentur Luxemburg (dpa) – Nach jahrelangem Streit haben sich die EU-Länder auf neue Regeln zum Schutz vor Sozial- und Lohndumping geeinigt. So sollen entsandte Arbeitnehmer aus anderen EU-Ländern künftig genauso bezahlt werden wie einheimische Kollegen. Die Sozialminister haben diese Reform der Entsenderichtlinie in der Nacht gebilligt. Damit werden nicht nur die für Einheimische geltenden Lohn- und …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Afghanischer Minister fordert weniger Rückschiebungen

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at Der afghanische Minister für Flüchtlingsangelegenheiten, Sayed Hussain Alimi Balkhi, hat sich für einen Stopp der nicht-freiwilligen Abschiebungen abgelehnter afghanischer Asylwerber ausgesprochen. Er begrüße eine entsprechende Regelung Deutschlands und hoffe, dass sich andere Länder daran orientierten, so Balkhi im Rahmen einer internationalen Konferenz am Montagabend in Wien. Freiwillige Rückkehr würde seine Regierung aber jedenfalls unterstützen und fördern, versicherte Balkhi…

Source:: Wiener Zeitung – Welt Nachrichten

Zweijähriges Mädchen in Hamburg getötet

By Deutsche Presseagentur Hamburg (dpa) – Ein zweijähriges Mädchen ist laut Polizei am Abend im Hamburger Ortsteil Neuwiedenthal getötet worden. Rettungskräfte konnten vor Ort laut Feuerwehr nur den Tod des Kindes feststellen. Die Mutter stand unter Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei macht keine näheren Angaben zu einem möglichen Täter und verweist auf die Staatsanwaltschaft. …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Schülertreffen in Waldzell 50 Jahre nach Schulanfang

By no-reply@meinbezirk.at (Annemarie Silberer)

Schulanfänger 1967

Der Ernst des Lebens beginnt – Schulanfang 1967

Im September 1967 begann für 25 Kinder der Gemeinde Waldzell im Bezirk Ried i.I. der sogenannte „Ernst des Lebens“ – ihr Eintritt in die Volksschule. Damals bekam man keine Schultüte und die Eltern richteten keine Schulbeginn-Party aus. Man war aufgeregt und gespannt auf all das Neue und Unbekannte, was da auf einen zukommen würde. Es gab in Waldzell keinen Kindergarten und keine Vorschule, so hatte man nur im Elternhaus die erste Bekanntschaft mit dem Lesen, Rechnen und Schreiben gemacht. Unter der Lehrerin Hedwig Zauner, von allen „Frein Zauna“ genannt, lernte man rasch und stetig und freute sich über jeden Fortschritt. Frau Herta Mayr unterrichtete damals – mangels ausreichender Unterrichtsräume am Nachmittag – die zweite, Frau Gertrude Gruber die dritte Klasse. OSR Fritz Burgstaller war Direktor der Volksschule und er führte immer die vierte Klasse. Die Fertigkeiten im Handarbeiten wurden von Frau Anna Koller vermittelt und für die religiöse Bildung war der Ortspfarrer Josef Mayr-Zweimüller zuständig. Höhepunkte im Schuljahr waren kirchliche Feste und deren Vorbereitung und Feier in der Schule, Wandertage im nahen Kobernaußerwald und Filmvorführungen mit alten Projektoren. Der Turnsaal befand sich einen Kilometer entfernt beim Hofbauern und daher verbrachte man die Turnstunde manchmal auch mit anderen Freiluftaktivitäten.

Das alte Schulgebäude wurde vor einigen Jahren abgerissen und an dieser Stelle befindet sich nun der neugestaltete Parkplatz für die Kirchenbesucher. Daher konnten die ehemaligen Schülerinnen und Schüler letzten Samstag ihre Erinnerungen nicht vor Ort auffrischen. Da seit dem letzten Klassentreffen vor fünf Jahren einige Eltern und ein Mitschüler verstorben sind, traf man sich vorher in der Pfarrkirche zu einem Gedenkgottesdienst, der von Herrn KonsR. Dr. Stanislaus Bedrowski abgehalten wurde und den die 12-jährige Enkelin einer damaligen Schülerin, Anja Höckner, mit ihrem…

Source:: Meinbezirk.at

1 2 3 4.670