Nations League: Deutschland – Frankreich: So können Sie die Partie live verfolgen

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/sport/fussball/deutschland-frankreichso-sehen-sie-den-auftakt-der-nations-league-8344094.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8344290/3×2-480-320/aeba11db728eb6db048b59ae60b97362/OU/deutschland-frankreich-nations-league-auftakt-tv.jpg“>

An diesem Donnerstag kommt es zum Auftakt der neuen Nations League. Das erste Spiel ist gleich ein Kracher: Deutschland darf gegen den frisch gebackenen Weltmeister Frankreich spielen. Die Partie ist ein wegweisender Gradmesser für die Deutschen und ein erster Test als Titelträger für die Franzosen. Was wird Bundestrainer Joachim Löw wohl ändern, an welcher Schraube wird er drehen – und wird es etwas bringen? Das entscheidet sich heute Abend um 20.45 Uhr.

Die Nations League ist der erste neue Wettbewerb für Fußball-Nationalmannschaften seit Einführung der EM im Jahr 1960. Alle 55 Uefa-Mitglieder nehmen teil, jedoch können nur die zwölf Teams aus der besten von vier Ligen um den Silberpokal spielen. Vier Mannschaften werden sich zudem über den neuen Wettbewerb das Ticket für die EM 2020 sichern.

Die Übertragungsrechte sicherten sich die ARD und das ZDF für rund 122 Millionen Euro. Damit sind die Partien der „Mannschaft“ alle im öffentlich-rechtlichen TV zu sehen. Die beiden Sender wechseln sich mit den Übertragungen der deutschen Partien ab.

Jessica Kroos macht ihrem Mann eine Liebeserklärung nach dem WM-Aus_12.10Uhr Sollten Sie keinen Fernseher haben, können die Spiele auch bequem per Livestream im Internet verfolgt werden. Sowohl die ARD als auch das ZDF bieten auf ihrer Homepage einen kostenlosen Livestream an. Alle anderen Partien können nicht ausnahmslos verfolgt werden. Der Pay-TV Sender Sky hat sich zwar Rechte gesichert, allerdings werden nur die Begegnungen mit britischer und irischer Beteiligung zu sehen sein.

Deutschland – Frankreich und alle weiteren Partien der DFB-Elf im Überblick

06.09.2018, 20.45 Uhr, ZDF – Deutschland gegen Frankreich
09.09.2018, 20.45 Uhr, ARD – Frankreich gegen Niederlande
13.09.2018, 20.45 Uhr, ZDF – Niederlande gegen Deutschland
16.10.2018, 20.45 Uhr, ARD – Frankreich gegen Niederlande
16.11.2018, 20.45 Uhr,

Source:: Stern – Sport

Lionel Messi lässt Team-Zukunft vorerst offen

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at Los Angeles. Argentiniens Fußball-Fans beschäftigt die Team-Zukunft ihres Superstars – doch Lionel Messi schweigt einfach. Zehn Wochen nach dem Achtelfinal-Aus bei der WM in Russland gegen Frankreich (3:4) hat sich der fünffache Weltfußballer noch nicht über seine Pläne im Trikot der Albiceleste geäußert. Klar ist, dass die vier kommenden Tests, die am Freitag gegen Guatemala in Los Angeles beginnen, ohne Messi stattfinden. Auf dem Trainingsplatz bereiten die Interimscoaches Lionel Scaloni und…

Source:: Wiener Zeitung – News Sport

5-Mio-Oberlin und sein Ausflug in die U21: «Bin körperlich noch nicht fit genug!»

By Stefan Kreis

Statt über seine geringe Einsatzzeit zu motzen, sucht FCB-Stürmer Dimitri Oberlin den Fehler bei sich selbst.

Der neue FCB-Trainer Marcel Koller hat sich bislang nicht als glühender Anhänger von Dimitri Oberlins Qualitäten geoutet. Nur einmal, beim 4:2-Sieg gegen GC, steht der bald 21-Jährige in der Startformation, seither ist Oberlin bloss Reservist.

„Körperlich nicht fit genug»

Woran liegts? „Ich bin körperlich noch nicht fit genug, hatte mit kleineren Blessuren zu kämpfen, deshalb habe ich zuletzt nicht so oft gespielt.» Das wichtige Euro-League-Hinspiel gegen Apollon Limassol lässt Oberlin gar freiwillig sausen und spielt stattdessen mit der Basler U21 gegen Bavois. „Ich muss mich gut fühlen, um gut zu spielen. Deshalb habe ich dem Trainer vor dem Spiel gegen Apollon gesagt, dass ich gerne mit der U21 spielen würde, um Spielpraxis zu sammeln.»

Jener Mann, der im Frühling vor 5 Millionen Franken von Red Bull Salzburg übernommen wurde. Jener Mann, den FCB-Präsident Bernhard Burgener mit dem ägyptischen Super-Star Mohamed Salah verglichen hatte, spielt in der waadtländischen Provinz. „Dass mich Herr Burgener mit Salah verglichen hat, ist schön, aber ich bin noch am Anfang meiner Karriere und muss noch viel an mir arbeiten», sagt Oberlin selbstkritisch.

Konkurrenz beim FCB ist riesig

Im Frühling noch bietet Nationaltrainer Vladimir Petkovic den pfeilschnellen Angreifer für die A-Nati auf, gegen Griechenland gibt Oberlin sein Debüt. „Ein spezielles Gefühl, ich war sehr, sehr glücklich und stolz.»

Vorallem, weil er für Breel Embolo eingewechselt wurde. Einer seiner besten Freunde. „Breel ist wie ein Bruder für mich, wir sprechen viel miteinander, er hilft mir sehr und ich helfe ihm, wenn es nötig ist. Dass er mein Konkurrent im Sturm ist, stört mich nicht. Konkurrenz gibt es im Fussball überall.»

Vorallem beim FC Basel, wo die Spiele nach dem Euro-Aus gegen Limassol weniger geworden sind.

Source:: Blick.ch – Sport

Duell der Hinterherfahrer: Am Wochenende droht Tom Lüthi die rote Laterne

Der einzige Fahrer, der in der bisherigen MotoGP-Saison noch schlechter ist als Tom Lüthi, erhält für den GP San Marino ein schnelleres Motorrad. Töff-Tom droht bald als Schlusslicht der Königsklasse zu grüssen.

Eine Schmach erlebt Tom Lüthi in der MotoGP auch so schon. In seiner ersten Saison in der Königsklasse steht der Emmentaler auch nach 11 Rennen noch ohne einzigen Zähler da. Das einzig Tröstliche: Es gibt da einen, der noch schlechter ist. Doch das könnte sich nun ändern.

Das Schlusslicht der WM bisher ist der belgische Rookie Xavier Simeon vom Avintia-Team, wenn man nur die Stammpiloten einrechnet. Der 28-Jährige ist seit jeher kein Überflieger, hat in seiner Karriere in den unteren Klassen nur einen GP-Sieg und drei weitere Podestplätze feiern können. In seiner Premierensaison in der MotoGP fährt er noch deutlicher hinterher als Lüthi.

Simeon erbt Töff des verletzten Rabat

Zwei 17. Plätze stehen für Simeon zu Buche. Lüthi schnupperte als 16. immerhin schon dreimal an den Punkterängen und war zweimal 17. Deshalb liegt der Schweizer im Duell der punktelosen Fahrer vor Simeon.

Doch jetzt droht Ungemach. Der belgische Hinterherfahrer könnte am 125ccm-Weltmeister von 2005 und dem zweifachen Moto2-Vizeweltmeister vorbeibrettern. Grund ist der verletzungsbedingte Ausfall von Simeons Teamkollege Tito Rabat (der von Christophe Ponsson ersetzt wird). Nach dem mehrfachen Beinbruch beim Spanier darf Simeon nämlich in Misano (It) am Wochenende dessen Motorrad übernehmen. Und das wird ein deutliches Upgrade für Simeon.

Bisher fuhr das MotoGP-Schlusslicht nämlich auf einer Ducati aus dem Jahr 2016. Nun erhält Simeon das GP17-Model, mit dem Rabat in dieser Saison schon sieben Mal in die Punkte fuhr und den 14. Rang in der WM belegt.

Simeons Vorfreude gross

Kein Wunder, ist die Vorfreude bei Simeon gross: „Ich wünsche Tito natürlich gute Besserung. Aber ich kann nicht verleugnen, dass ich sehr glücklich bin, sein Motorrad

Source:: Blick.ch – Sport

Neuer Uefa-Cup: Nations League: So funktioniert der neue Wettbewerb für Nationalteams

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/sport/fussball/nations-leagueso-funktioniert-der-neue-cup-fuer-nationalteams-7834366.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard“ >

Erstmals seit der EM 1960 feiert wieder ein Wettbewerb für Fußball-Nationalmannschaften auf europäischer Ebene Premiere: die Uefa Nations League. Im Januar waren die Gruppen ausgelost worden. Für das deutsche Team geht es in der A-Liga gleich gegen Weltmeister Frankreich (20.45 Uhr/ZDF und im stern-Ticker) und den alten Rivalen Niederlande. Wie läuft der Weg zum Titel für die auf Wiedergutmachung bedachten Ex-Weltmeister von Bundestrainer Joachim Löw? Was hat die Nations League mit der EM zu tun? Und welches Konfliktpotenzial gibt es? Das Wichtigste im Überblick.

Wie funktioniert die Nations League?

Die Nations League ist in vier Ligen unterteilt, in Liga A treffen die bestplatzierten Teams der europäischen Rangliste aufeinander, darunter auch Deutschland. Jede Liga ist noch einmal in vier Gruppen gesplittet. Die vier Gruppensieger der Liga A spielen den Nations-League-Titel aus. Die Gruppensieger der übrigen Ligen steigen in die nächsthöhere Liga auf, die schlechtesten Teams jeder Gruppe in den Ligen A bis C steigen ab.

Welchen Einfluss hat die Nations League auf die EM 2020?

Vier der insgesamt 24 Startplätze für die EM werden über den neuen Wettbewerb vergeben. Die vier Gruppensieger aus den vier Ligen spielen in Playoffs jeweils untereinander mit Halbfinals und Finale einen EM-Startplatz aus. Das bedeutet, dass auch die schwächeren Mannschaften aus den Ligen C und D eine Chance auf eine EM-Teilnahme haben. Sollten die Gruppensieger sich bereits über die reguläre Qualifikation für die EM qualifiziert haben, rückt das jeweils nächstbeste Team in die Playoffs nach.

Wie sieht der zeitliche Fahrplan für die Länderspiele aus?

Die Gruppenspiele der Nations League finden im September, Oktober und November 2018 statt. Kurz vor der Sommerpause gibt es im Juni 2019 das Finalturnier der Liga A, in der der erste Titelträger der Nations League gekrönt wird. Von März bis November 2019 sind die Gruppenspiele der EM-Qualifikation geplant. Die

Source:: Stern – Sport

1 217 218 219 220 221 307