Der österreichische Lawrence

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

1962 räumte der Film „Lawrence von Arabien“ bei der Vergabe der Oscars ab, er konnte gleich sieben der begehrten Trophäen gewinnen. Peter O’Toole verkörperte darin den britischen Soldaten Thomas Edward Lawrence, der im Ersten Weltkrieg die Stämme Arabiens zum Aufstand gegen die osmanische Herrschaft aufgestachelt hatte, und machte ihn damit einem breiten Publikum bekannt. Nur wenige wissen aber, dass Lawrence einen österreichischen Widersacher hatte: Alois Musil. Der gebürtige Mährer war eine…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Selten der Erde so nah: Astronomischer Sommernachtstraum: Mond und Mars in Rot

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/panorama/wissen/selten-der-erde-so-nah-astronomischer-sommernachtstraummond-und-mars-in-rot-8147186.html?utm_campaign=wissen&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8147188/3×2-480-320/744d6bb808c2db1b20eec649ea454b4/aF/292009010118062999936436large43jpg-8d1e5027f89432d1.jpg“>

Astronomischer Sommernachtstraum: Gleich zwei besondere Konstellationen erhellen den Nachthimmel am 27. Juli in Deutschland – und das mitten im milden Hochsommer. Der Mond taucht in den Erdschatten ein und der Mars ist der Erde so nah wie selten.

Das Schauspiel fange mit Beginn der Dunkelheit am späten Abend an, heißt es bei der Vereinigung der Sternfreunde im südhessischen Heppenheim. „Die Mondfinsternis endet kurz nach Mitternacht, Mars hingegen ist die ganze Nacht lang zu sehen.» Zahlreiche Sternwarten, Planetarien, astronomische Vereine und Forschungsinstitute laden zum Beobachten des Spektakels ein.

Nur wenn sich die Mondbahn mit der Erdbahn bei Vollmond kreuzt, verfinstert sich der Mond, erklären die Astronomen. Die totale Mondfinsternis wird die längste des gesamten 21. Jahrhunderts sein: Der Mond taucht für eine Stunde und 44 Minuten vollständig in den Erdschatten ein. Übertroffen wird diese Mondfinsternis-Dauer erst am 9. Juni 2123 – um zwei Minuten.

Der als Roter Planet bekannte Mars ist weiter von der Sonne entfernt als die Erde. Anders als diese braucht er auf seiner Bahn nicht ein, sondern fast zwei Jahre, um die Sonne zu umrunden. Der Abstand vom Mars zur Sonne schwankt erheblich: An seinem sonnenfernsten Punkt ist er rund 250 Millionen Kilometer entfernt, am sonnennächsten nur etwas mehr als 200 Millionen Kilometer. Nur wenn der Mars der Sonne nahe steht und ihn die Erde auf der Innenbahn überholt, ist er am Himmel besonders hell und vergleichsweise groß zu sehen. Zu dieser speziellen Konstellation kommt es im Durchschnitt aber nur alle 15 Jahre, zuletzt 2003. Am 27. Juli ist der Mars nur etwa 58 Millionen Kilometer von der Erde entfernt – der Minimalabstand, wie Astronomin Carolin Liefke vom Haus der Astronomie in Heidelberg sagt.

In Deutschland geht der Mond am 27. Juli in München um 20.48 Uhr auf, in Hamburg

Source:: Stern – Wissen

Alternatives Füllmaterial: Kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere in der EU

Zahnärzte sollen bei Kindern und Schwangeren vom 1. Juli an nur noch in absoluten Ausnahmen den quecksilberhaltigen Füllstoff Amalgam einsetzen.

Das sieht eine EU-Regelung vor. Die Folge sei, dass bei gesetzlich Versicherten unter 15 Jahren sowie bei schwangeren und stillenden Frauen regelmäßig ein alternatives Füllmaterial gewählt werden müsse, erklärte die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) im Vorfeld. „Der Versicherte muss sich dabei immer auch für eine zuzahlungsfreie Versorgung entscheiden können.»

Statt Amalgam könne im Bereich der Seitenzähne zum Beispiel eine Kunststofffüllung zum Einsatz kommen, wie sie bislang etwa bei Amalgam-Allergikern verwendet wurde, hieß es. Eine bestehende Sonderregelung für Amalgam-Allergiker sei erweitert und eine neue Abrechnungsziffer geschaffen worden. Der Zahnarzt müsse von Fall zu Fall prüfen, welches Material er verwenden könne.

Der Einsatz von Amalgam ist Experten zufolge in Deutschland ohnehin seit Jahren rückläufig – auch weil Patienten zahnfarbene Füllungen bevorzugen. Amalgam-Füllungen sehen hingegen metallisch aus.

In einem Positionspapier der Bundeszahnärztekammer von 2017 hieß es, dass die neuen EU-Regelungen in weiten Teilen der in Deutschland gültigen Rechtslage entsprächen. Es gibt allerdings keine Daten dazu, wie oft Amalgam tatsächlich noch verwendet wird. Nach KZBV-Schätzungen haben Amalgamfüllungen einen Anteil von etwa 30 Prozent am Gesamtbestand aller vorhandenen Füllungen.

Die EU verfolgt das Ziel, die Quecksilber-Nutzung einzudämmen. Zwar werden Amalgam-Füllungen für Patienten für ungefährlich gehalten. Kritiker wecken aber immer wieder Zweifel. Vor allem verweisen sie auf Gesundheitsrisiken bei der Verarbeitung, der Entsorgung und bei der Verbrennung von Verstorbenen in Krematorien. Quecksilber kann über die Atmosphäre in die Nahrungskette kommen und sich letztlich im Körper anreichern.

Source:: Stern – Wissen

Reicher an Wasser

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Chapel Hill/Wien. Man sollte meinen, dass die Erde heutzutage mit all ihren noch so kleinsten Details kartiert ist. In Zeiten, in denen uns Suchmaschinen mit Minutengenauigkeit von einem Ort zum anderen führen, ist es schier unvorstellbar, dass es anders ein könnte. Dennoch lässt eine neue globale Karte der Flüsse und Ströme, die unseren Planeten durchziehen, vermuten, dass die Erdoberfläche mit diesen Wasserträgern wesentlich dichter umspannt ist als bisher angenommen…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Auf Spurensuche nach Molekülen im All

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at Innsbruck. Physiker der Uni Innsbruck sind Stickstoff-Molekülen im Weltall auf der Spur. Das Team um Roland Wester konnte im Labor erstmals zwei Spektrallinien direkt messen, die für das Amid-Ion charakteristisch sind, teilte die Uni am Donnerstag mit. Mit diesen bestimmten Spektrallinien könne im Weltall nun nach dem Molekül gesucht werden. Neben Sternen werden manche Regionen der Galaxien von riesigen Staub- und Gaswolken bevölkert. Dieses interstellare Medium bildet die Geburtsstätte von…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

1 8 9 10 11 12