Die Wechselstuben sind schuld: Russlands Währung schwächelt — jetzt greift Putin zu fragwürdigen Mitteln

By Business Insider Deutschland

Wladimir Putin will offenbar keine Tafeln mit Wechselkursen mehr auf russischen Straßen sehen.

Wladimir Putin ist schon ein Fuchs, mögen manche jetzt sagen. Und irgendwie hätten sie auch Recht. Findig ist der russische Präsident ja schon. Neuestes Beispiel? Sein Kampf gegen unbequeme Wechselkurse.

Die berühmte russische Währung Rubel schwächelt. Das konnten Russen bislang jeden Tag sehen. Dafür mussten sie noch nicht einmal Apps und Online-Portale durchforsten. Dafür mussten sie noch nicht mal einkaufen gehen. Dafür reichte oft schon ein Spaziergang durch die Stadt und ein kurzer Blick hin zu den Tafeln an den Wechselstuben mit den leuchtenden Zahlen. Dort stand die nackte Wahrheit, die über den Wert des Rubels im Vergleich zum US-Dollar und zum Euro etwa.

Beziehungen zwischen Putin-Russland und Westen unterkühlt

Das wurde für die Regierung zunehmend zum Problem. Denn ein Blick hin zu den Tafeln zeigte in den vergangenen Jahren vor allem eines: Der Rubel ist immer weniger wert. Mehrere russische Zeitungen rechneten aus, dass die Währung allein im vergangenen Jahr zum US-Dollar um 20 Prozent an Wert verloren habe, zum Euro immerhin noch um 14 Prozent. „Für die Bevölkerung bedeutet die Rubelschwäche nur eines: eine Erhöhung der Preise in den Geschäften“, analysierte die Zeitung „Nowaja Gaseta“.

Jetzt hätte der Kreml mehrere Möglichkeiten, den Rubel zu stützen. Er könnte etwa versuchen, mehr ausländische Investoren ins Land zu locken und die russische Wirtschaft damit zu beleben. Erstes Problem: Viele trauen dem russischen Staatsapparat nicht. Zweites Problem: Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen sind spätestens seit der Krimkrise 2014 unterkühlt. Der mysteriöse Giftanschlag auf den russischen Ex-Agenten Sergej Skripal hat die Beziehungen weiter belastet. Noch immer stehen Sanktionen zwischen beiden Seiten.

Tafelverbot könnte Russen beruhigen

Auch deshalb greift die Regierung jetzt zu ganz anderen Methoden. Sie hat beschlossen: Die Tafeln mit den Wechselkursen sind das Problem. Schließlich gebe es genug illegale Wechselstuben, denen man nicht trauen könne. Damit die Bevölkerung nach Ansicht des russischen

Source:: Business Insider.de

Die Verluste sind hoch

By Elena Gulli

Winsen/Luhe. Jeder Mensch hat so seine eigene Art, in der Mittagspause Luft zu holen. Manche machen einen kleinen Spaziergang, andere gehen shoppen. Gabriele Datenet sitzt im Café und plant den nächsten Mord. In dieser schönen Kunst ist die Winsenerin, die vorher und nachher im Katasteramt arbeitet, recht effizient. Gerade erscheint der zweite Kriminalroman, der dritte …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Apple will weniger neue Mitarbeiter einstellen

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Das vergangene Weihnachtsgeschäft ist für den Technik-Riesen Apple schlechter verlaufen als erwartet. Konzernchef Tim Cook zieht Konsequenzen und will bei Neueinstellungen auf die Bremse treten. Apple will nach dem schwachen Weihnachtsgeschäft 2018 die Zahl der Neueinstellungen reduzieren. Davon würden einige Bereiche betroffen sein, sagte Konzernchef Tim Cook nach einem Bericht des Finanzdienstes Bloomberg bei einem …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Mitnehmen verboten: Ärger auf dem Wertstoffhof

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Eigentlich eine gute Idee: Auf einem Wertstoffhof wollte ein Ehepaar einen funktionierenden Fernseher mitnehmen. Doch die Mitarbeiter haben etwas dagegen – und offenbar das Recht auf ihrer Seite. Maria Schmidt kann sich immer noch aufregen, dabei ist ihr Erlebnis schon ein paar Tage her. Kurz nach Weihnachten war sie mit ihrem Mann auf dem Wertstoffhof …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Tödlicher Lkw-Unfall: Wie weit gingen die Gaffer?

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Haben Gaffer bei einem tödlichen Unfall auf der Autobahn 8 die Tür des Krankenwagens aufgerissen, um eine Reanimation zu beobachten und zu filmen? Das Deutsche Rote Kreuz widerspricht den Angaben der Polizei – die an ihrer Version aber festhält. Das Deutsche Rote Kreuz hat Polizeiangaben widersprochen, laut denen Gaffer bei einem Rettungseinsatz die Tür eines …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

1 2 3 586