„Populistische Fußball-Bashing“: BVB-Boss Watzke legt sich mit Kanzlerin Merkel an

bvb-boss-watzke-legt-sich-mit-kanzlerin-merkel-an-37503196?dmcid=f_yho_Sport“ >

Im ZDF-„Sportstudio“ hat Hans-Joachim Watzke am Samstagabend schwer gegen die Bundesregierung und Kanzlerin Angela Merkel gewettert. Borussia Dortmunds Geschäftsführer kritisiert das seiner Ansicht nach „populistische Fußball-Bashing“, das zuletzt „teilweise aus der Bundesregierung“ gekommen sei.

„Ich fand es nicht zielführend“, sagte der 61-Jährige bezogen auf eine vermeintliche Äußerung der Kanzlerin zur Wichtigkeit des Fußballs, die er aber nicht mehr konkret in Erinnerung hatte. Merkel hatte in der Vorwoche angesichts der steigenden Corona-Zahlen und der nötigen Maßnahmen gesagt: „Man kann überlegen, ob man bei Fußballspielen weniger Leute oder gar keine hereinlässt.“

Hans-Joachim Watzke lobt Konzept der Liga

Watzke sagte, es gehe „nicht darum, was wichtig ist. Es gibt immer 1000 Sachen, die wichtiger sind als die Fußball-Bundesliga. Aber wir müssen nicht die Frage nach Wichtigkeit stellen, sondern die…bvb-boss-watzke-legt-sich-mit-kanzlerin-merkel-an-37503196″>Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.