Ein sympathischer Meisterdieb und die Leiden der unteren Decks

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Eine strategisch schlechtere Zeit zu schwächeln, ist nur schwerlich vorstellbar: Es ist Jänner und die halbe Welt sitzt zu Hause, um sich vor dem viralen Irrsinn zu schützen. Wahrlich beste Bedingungen also für das Streaming-Fernsehen, das da ja wohl für die Unterhaltung zuständig wäre. Und doch kommt derzeit verhältnismäßig wenig. Kein Wunder, beginnen doch die Lücken, die der Lockdown im letzten Frühjahr geschlagen hat, nun so richtig zu klaffen. Doch es geht ja ohnehin mehr um die Qualität…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.