Wasser zwischen bedrohlich und kostbar

By online@wienerzeitung.at (Petra Tempfer)

Gibt es zu viel davon, ist es eine Umweltkatastrophe. Gibt es zu wenig, ebenfalls. Wasser ist unstet, unberechenbar und mächtig. Es ist Lebensspender, dominierendes Element und Wirtschaftsfaktor. Die Menge des Niederschlags, als der verdunstetes Wasser auf die Erde zurückkehrt, ist zwar in Österreich über das Jahr verteilt seit langem gleich – an der zunehmenden Intensität, mit der Starkregen niedergeht, merkt man aber sehr wohl, dass sich das Klima wandelt. Gleichzeitig werden die Dürreperioden…

Source:: Wiener Zeitung – News Politik

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.