Bob Dylan hat „handsignierte“ Buchausgaben gar nicht unterschrieben

By rnd

New York. Nach der Veröffentlichung angeblich „handsignierter“ Sonderausgaben von Bob Dylans neuem Buch bemüht sich sein Verlag um Schadensbegrenzung. Die limitierten Ausgaben für jeweils 600 Dollar (rund 586 Euro) enthielten keine Original-Autogramme des Musikers, räumte das Unternehmen Simon & Schuster in einem Instagram-Post ein. Bei jenen, die die limitierte Ausgabe von „The Philosophy of Modern …

Der Beitrag Bob Dylan hat „handsignierte“ Buchausgaben gar nicht unterschrieben erschien zuerst auf landeszeitung.de.

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.