Beziehungsexperte verrät: Es gibt eine Sache, die jede Ehe retten kann (und es ist nicht Kommunikation)

By Gina Louisa Metzler

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Wenn es um glückliche Beziehungen geht, scheint fast immer das Wort “Kommunikation” zu fallen. Sie gilt als die geheime Zauberformel, das Gegenmittel, wenn Menschen sich auseinanderleben, oder beide Partner aneinander vorbei leben.

Es ist bestimmt richtig, dem Partner zu sagen, was man fühlt und was man sich wünscht – schließlich kann man sonst kaum erwarten, es zu bekommen. (Obwohl vor allem Frauen oft glauben, der Partner müsste von allein darauf kommen.)

Doch wenn man den renommierten britischen Beziehungsexperten Harry Benson fragt, was eine Ehe wirklich retten kann, wird er sich hüten, mit der alten Kommunikations-Kamelle zu argumentieren.

“Über die Jahre habe ich hunderte Kurse über Beziehungen und Ehe gehalten, die auf den besten wissenschaftlichen Erkenntnissen darüber beruhen, was wirklich den Unterschied machen kann.

Kommunikation war niemals Hauptbestandteil dieser Kurse, weil ich nie davon überzeugt war, dass Kommunikation das große Geheimnis sein könnte”, schrieb Benson in einem Blog für die Huffington Post UK.

Mehr zum Thema: Wie du deinen Partner jeden Tag verletzt, ohne es zu merken

Bensons eigene Ehe stand vor dem Aus

Benson hat Beziehungen aber nicht nur aus wissenschaftlicher Sicht studiert – er hat auch am eigenen Leib erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man nach vielen Ehejahren einfach nicht mehr glücklich ist. Wenn man sich auseinandergelebt hat und nicht mehr in den Partner verliebt ist.

Er selbst hat es geschafft, seine Beziehung zu retten – und zwar, indem er sich auf die Maxime “Happy wife, happy life” konzentrierte. Je glücklicher die Frau ist, desto besser funktioniert auch die Beziehung, so die Theorie.

“Meine eigene, bittere Erfahrung ist, dass eine Ehe auseinander gehen kann, wenn der Ehemann sich nicht genug um seine Frau kümmert. Tatsächlich enden die meisten Ehen nicht mit Streit, Seitensprüngen oder Unverträglichkeiten – sondern mit einem ziellosen Abdriften in

Source:: The Huffington Post – Germany

(Visited 1 times, 1 visits today)