Die Welt blickt fasziniert auf Facebooks Libra — und übersieht das eigentliche Wunder

By Business Insider Deutschland

Bulle Bitcoin

Es ist ja verständlich. Wenn sich Facebook in die Finanzwelt einmischt, dann ist das natürlich etwas Besonderes. Dann muss man darüber berichten. Dann fallen andere Storys eben raus. Kommt ja nicht alle Tage vor, dass der Herrscher über die einflussreichsten sozialen Netzwerke dieser Welt (Facebook, Instagram, Whatsapp) nun auch noch eine Kryptowährung zum Laufen bringen will.

Und die Kritiken waren ja auch atemberaubend. „Libra wird alles verändern“, sagte etwa Krypto-Expertin Jen Buakaew, Beraterin des EU-geförderten Blockchers-Projekts im Gespräch mit Business Insider. „Facebook hat eine Brücke gebaut, die viele Menschen in die Kryptowelt bringen wird.“

Bitcoin ist wieder da

Business-Insider-Gastautor Christoph Obereder, der auf großen Kryptokonferenzen spricht und die großen Namen der Szene persönlich kennt, schwärmte sogar von einer „Weltwährung, wie es sie heute noch nicht gibt“. Darf es noch ein bisschen mehr sein? Ja. Innerhalb von fünf bis zehn Jahren könne es sein, dass wir nur noch Libra verwenden, schrieb er. Große Worte.

Bei allem Trubel um Libra allerdings ging eine andere Geschichte fast völlig unter. Dabei ist sie ähnlich bemerkenswert wie die der Facebook-Währung. Machen wir es kurz: Bitcoin ist wieder da. Ja, diese Uraltwährung, die älteste und bekannteste Digitalwährung der Welt. Die 2017 einen rasanten Höhenflug erlebt hatte, zu Spitzenzeiten 20.000 Dollar wert war und danach spektakulär abstürzte.

Klar. Von den 20.000 Dollar ist die Kryptowährung noch weit entfernt. Am Samstag aber übersprang der Kurs zum ersten Mal seit langer Zeit wieder die Hürde von 11.000 Dollar. Und das wenige Stunden, nachdem er die 10.000-Marke geknackt hatte. Bitcoin ist wieder da. Und mit ihm so viele andere Kryptowährungen wie Ether und Bitcoin Cash. Auch sie legten kräftig zu. Das gleicht einem kleinen Wunder. Wie viele Experten hatten Kryptowährungen schon abgeschrieben? Nach all den Regulierungsbestrebungen und Verbotsdrohungen, die die Digitalwährungen massiv beeinträchtigt und in den Abgrund

Source:: Business Insider.de

(Visited 1 times, 1 visits today)