#Wiesnwache: Oktoberfest 2017: Die witzigen Tweets der Münchner Polizei

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/digital/online/oktoberfest-wiesnwacheso-witzig-twittert-die-muenchner-polizei-vom-groessten-volksfest-7633146.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Beim Oktoberfest muss sich die Polizei München täglich mit Betrunkenen, Taschendieben und Pöblern rumschlagen. Wie schon 2016 twittern die Ordnungshüter einen Tag lang die besten Anekdoten.

Source:: Stern – Digital

iPhone: In diesen Ländern ist das iPhone X am billigsten

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/digital/smartphones/iphone-xin-diesen-laendern-ist-das-neue-smartphone-am-billigsten-7632946.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Fast 400 Euro Preisunterschied: In manchen Ländern ist das neue iPhone X sehr viel billiger als in anderen. Und durch einen Kniff macht Apple obendrein noch einen Extra-Gewinn.

Source:: Stern – Digital

Kult-Spielkonsole in XXL: Student entwickelt größten Game Boy der Welt

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/digital/technik/game-boystudent-entwickelt-kult-spielkonsole-in-xxl-7630712.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Ilhan Ünal, Student und Softwareentwickler, baut einen Game Boy im XXL-Format und steht nun im Guinness-Buch der Rekorde. Die Spielkonsole ist über einen Meter hoch, 60cm breit, 20cm tief – und voll funktionsfähig.

Source:: Stern – Digital

iOS-Update verwirrt Bahn-Pendler: Apple hält Zug-Passagiere für Autofahrer

By Bastian Heiniger

MOBILTELEFON, HANDY, SMARTPHONE, TELEFON, ZUG, ZUGREISENDE, S-BAHN, JUGENDLICHE, TEENAGER,  PENDELN, PENDLER, PENDELVERKEHR,

Eine neue Funktion in iOS 11 sperrt SMS und Nachrichten, wenn man Auto fährt. Das passiert nun offenbar auch im Zug.

Eigentlich ist die Idee von Apple gut: Ein neues Feature von iOS 11 kann Leben retten. Und zwar merkt das iPhone, wenn jemand Auto fährt. Der Nutzer erhält dann in dieser Zeit weder Nachrichten noch SMS, noch Whatsapp-Messages.

Das Problem: Offenbar werden Nachrichten auch gesperrt, wenn man im Zug sitzt. Passiert ist das einem BLICK-Leser bereits mehrmals auf der Strecke zwischen Zürich und Bern: „Apple kennt wohl den Unterschied zwischen Auto und Zug nicht», sagt er.

Auf Anfrage von BLICK verweist Apple Schweiz auf die Support-Seite. Dort werden die Einstellungsmöglichkeiten der „Beim Fahren nicht stören»-Funktion erklärt.

Drei Einstellungsvarianten

Laut Sprecherin Andrea Brack gibt es drei Möglichkeiten, um den Modus zu aktivieren oder auszuschalten. Manuell geht dies über das neue Kontrollzentrum, was allerdings eine Anpassung der Einstellung voraussetzt.

Leichter gehts im automatischen Modus: Dieser erkennt Bewegungen, die zu einer Autofahrt passen, und aktiviert ihn dann entsprechend. Allerdings widerfährt Mitfahrern das Gleiche. Sie müssen erst bestätigen, dass sie nicht fahren. Das dürften Pendler und Zugreisende auch machen müssen.

Eine dritte Variante ist die Verbindung via Auto-Bluetooth-Fernsprecheinrichtung.

Die Funktion an sich findet der Leser allerdings gut: „Das kann viele Unfälle verhindern.»

Source:: Blick.ch – Digital

Neues Apple-Smartphone: iPhone 8 im Test: Das Letzte seiner Art

By Christoph Fröhlich

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/digital/tests/iphone-8-test-preis-bilder-kamera-glas-apple7631524.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Das iPhone 8 und dessen großer Bruder iPhone 8 Plus sind die wohl ersten Apple-Smartphones, für die es keine langen Schlangen und wochenlangen Wartezeiten gibt. Der Grund: Beide Smartphones waren nur für wenige Minuten „die besten iPhones aller Zeiten“. Die Show stahl ihnen das iPhone X, jenes Telefon, mit dem Apple laut eigener Aussage die nächsten zehn Jahre der mobilen Kommunikation prägen will. Mit dem beinahe die ganze Frontseite einnehmenden Display und der revolutionären Gesichtserkennung wirkt es wie ein Stück Zukunft. Das iPhone 8 sieht auf den ersten Blick dagegen aus wie ein Smartphone aus dem Jahr 2014.

Doch unser Test zeigt: Das iPhone 8 steht zu Unrecht im Schatten des X. Es ist ein schnelles, zuverlässiges Smartphone mit praktischen Neuerungen und einer der besten Kameras. Man muss sich aber mit einigen Sachen abfinden.<a target="_blank" rel="nofollow" title="Die 8er-Generation gibt es in drei Farben: Space Grau, Gold, Silber (v.l.n.r.). Die Rückseite besteht nun aus Glas, wodurch das Telefon ziemlich glänzt." href="https://www.stern.de/digital/tests/die-8er-generation-gibt-es-in-drei-farbenspace-graugoldsilberv-l-n-rdie-rueckseite-besteht-nun-aus-glaswodurch-das-telefon-ziemlich-glaenzt7631580.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>_DSC6178

Glas statt Aluminium

Beim iPhone 8 setzt Apple zum vierten Mal in Folge auf dasselbe Design. Auf der Vorderseite gibt es breite Rahmen um das Display, unten befindet sich der Home-Button mit Fingerabdruckscanner. Die Rückseite besteht aus Glas, fühlt sich wertig an und verleiht dem Telefon einen neuen Look. Je nach Lichteinstrahlung wirkt der Farbton unterschiedlich.

<a target="_blank" rel="nofollow" title="Neues Apple-Smartphone: Alles, was Sie zum iPhone X wissen müssen – in 100 Sekunden" href="http://www.stern.de/digital/smartphones/iphone-xalleswas-sie-zum-neuen-apple-smartphone-wissen-muessen-in-100-sekunden-7618478.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Iphone_X_in_100_Sekunden (1)_14.50Bei dem Glas handelt es sich um das besonders robuste Gorilla Glass 5. Ob es einen Sturz aus Hosentaschenhöhe auf eine Fliese ohne größere Schäden übersteht, haben wir nicht ausprobiert. Die Kratzfestigkeit ist ersten Tests zufolge auf dem Niveau des iPhone 7, das Telefon lässt sich aber noch schwerer verbiegen.

Durch die neuen Materialien sind die 8er-iPhones bei identischer Displaygröße etwas schwerer geworden. Das kleine iPhone 8

Source:: Stern – Digital

1 2 3 22