Wanders nach WM-Desaster: «Ich bin nicht tot»

By Gisi Emanuel (gse)

Tagelang schwieg er, jetzt versucht Julien Wanders sich und der Welt zu erklären, warum er bei der WM in Doha nur hinterherlief.

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.