AfD-Vorstand Kalbitz geriet als Soldat ins Visier des MAD

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Der Bundeswehr-Geheimdienst sammelte Erkenntnisse zur “Beteiligung an extremistischen Bestrebungen” über den heutigen Brandenburger Landeschef. Es ging um rechtsextreme Wallfahrten in Belgien und die Mitgliedschaft in der “Jungen Landsmannschaft Ostpreußen”. Kalbitz lässt ausrichten, die Verdachtsmomente seien “nicht zutreffend”. Berlin. Zwölf Jahre lang, von 1994 bis 2005, war der heutige AfD-Spitzenfunktionär Andreas Kalbitz Fallschirmjäger bei der Bundeswehr. …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.