Abrissbagger arbeiteten sich durch Barrikaden

Die deutsche Polizei ist mit der Räumung des Braunkohleorts Lützerath auch am zweiten Tag zügig vorangekommen. Zahlreiche Holzhütten und Barrikaden der Aktivisten wurden am Donnerstag von Baggern dem Erdboden gleichgemacht. Die Einsatzkräfte stießen auch auf unterirdische Gänge, in denen sich Aktivisten verschanzten. „Die Räumung der überirdischen Strukturen ist weitgehend abgeschlossen“, sagte Aachens Polizeipräsident Dirk Weinspach. Wie lange es dauern werde, die Menschen aus den…

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.