Künstler für die „Wiener Zeitung“

Für die Veranstaltung „Rettet die Wiener Zeitung“ am 22. Jänner hat Satiriker Severin Groebner gleichsam den Boden bereitet. Er trat die Bretter, die in diesem Fall im Veranstaltungssaal der „Kulisse“ in Wien-Hernals die Welt bedeuten, für einen guten Zweck ab. Ursprünglich hätte es dort einen Soloabend Groebners geben sollen. Er gab aber kurzfristig die Bühne für Kollegen frei, als er vom Projekt von Erika Pluhar, Josef Hader, Peter Klien, Thomas Maurer, Florian Scheuba und anderer erfuhr…

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.